Laden...
Burgebrach
burgebrach.inFranken.de  Der Heimat- und Verschönerungsverein feierte sein 70-jähriges Bestehen in der voll besetzten Steigerwaldhalle.

Sechs neue Ehrenmitglieder zum 70.

Über 140 Mitglieder und Gäste folgten der Einladung des Vorsitzenden Markus Mehlhorn. Neben der Premiere des neuen Imagefilms des Vereins und den Festreden standen die Ehrungen der Mitglieder im Vorde...
Artikel drucken Artikel einbetten
Den neuen Ehrenmitgliedern des Heimatvereins (v. l. n. r.) Anni Zahnleiter, Gunda Marter, Hans Frizino, Baptist Göller, Leo Dumrauf und Georg Vollmann überreichten Bürgermeister Johannes Maciejonczyk (links) sowie Vorsitzender Markus M. Mehlhorn (2. v. r.) und Schirmherr Holger Dremel die Ernennungsurkunden, die Verdienstnadel in Gold sowie einen Geschenkkorb. Foto: Heimatverein
Den neuen Ehrenmitgliedern des Heimatvereins (v. l. n. r.) Anni Zahnleiter, Gunda Marter, Hans Frizino, Baptist Göller, Leo Dumrauf und Georg Vollmann überreichten Bürgermeister Johannes Maciejonczyk (links) sowie Vorsitzender Markus M. Mehlhorn (2. v. r.) und Schirmherr Holger Dremel die Ernennungsurkunden, die Verdienstnadel in Gold sowie einen Geschenkkorb. Foto: Heimatverein

Über 140 Mitglieder und Gäste folgten der Einladung des Vorsitzenden Markus Mehlhorn. Neben der Premiere des neuen Imagefilms des Vereins und den Festreden standen die Ehrungen der Mitglieder im Vordergrund.

Als Einstimmung in den festlichen Abend wurde den Mitgliedern und der Öffentlichkeit zum ersten Mal der neue Imagefilm des Vereins präsentiert, der die vergangenen 70 Jahre kurz Revue passieren lässt.

Als Kontrapunkt zu diesem Rückblick bat der Vorsitzende die Neu-Mitglieder auf die Bühne, die in den vergangenen zwei Jahren neu in den Verein eingetreten sind und damit für die Zukunft des Vereins stehen. Insgesamt 25 Mitglieder konnte der Verein in den vergangenen zwei Jahren gewinnen. Damit hat der Verein nun 280 Mitglieder.

Man könnte 100-Jähriges feiern

Grußworte sprachen der stellvertretende Vorsitzende des Steigerwaldklubs, Gerhard Ruß, sowie der Erste Bürgermeister des Marktes Burgebrach, Johannes Maciejonczyk. Ruß dankte dem Verein, der korporativer Mitgliedsverein des Steigerwald-Hauptvereins sei, für die Betreuung von fünf Rundwanderwegen und drei Fernwanderwegen in seinem Einflussbereich für den Steigerwaldklub.

Er gratulierte zur reichen Historie. Johannes Maciejonczyk, selbst Mitglied des Heimatvereins, überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde. Der Verein sei ein wichtiger Markenbotschafter der Marktgemeinde.

Mit dem Hinweis, dass "wir heute eigentlich 100-jähriges Jubiläum feiern können", erinnerte er an das 30-jährige Jubiläum der zugehörigen Trachtengruppe vor wenigen Monaten. Er dankte aber auch für die Betreuung von Großveranstaltungen der Marktgemeinde, die der Heimatverein zuletzt mit betreut und unterstützt hatte.

Eingegangen wurde von nahezu allen Rednern auch auf das Motto der Vereins: "Zusammen.Heimat.Erleben." So auch Festredner und Schirmherr, Landtagsabgeordneter Holger Dremel.

Der beschrieb Heimat als den Gegenbegriff zur Globalisierung und betonte, "dass es für jeden Menschen wichtig ist, dass er in der globalisierten Welt mit ihren anscheinenden unbegrenzten Möglichkeiten nicht verloren geht".

Dazu gehöre auch, dass im 21. Jahrhundert die zur Heimat gehörenden wesentlichen Traditionen nicht verloren gehen dürften.

In diesem Zusammenhang wies Dremel auf die Trachtengruppe hin, würdigte aber auch andere Traditionen, wie etwa die Kreuzewanderung. Er wünschte dem Verein und seinem Vorstandsteam um Markus Mehlhorn weiterhin viel Erfolg und Freude am Ehrenamt.

Ehrungen für mehr als 25 Jahre

Schließlich wurden eine ganze Reihe von Ehrungen vorgenommen. Der Vorsitzende Mehlhorn erläuterte, dass sich der Verein erst im vergangenen Jahr eine neue Ehrungsordnung gegeben habe, die neben den Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft auch Ehrungen für besondere Verdienste vorsieht, die mit der Verdienstnadel in Silber oder Gold geehrt werden könnten.

Die höchste Ehrenstufe sei darüber hinaus dann die Ernennung zum Ehrenmitglied für 25 Jahre und mehr Wirken im Verein. Aktuell habe der Verein mit Anna Fischer und Dieter Wächtler, die beide noch aktiv seien, sowie Willi Bäuerlein, Georg Leibach und Josef Güntner fünf Ehrenmitglieder.

Die zu Ehrenden wurden anschließend abwechselnd von Bürgermeister Maciejonczyk und Schirmherr Dremel sowie dem Vorsitzenden Mehlhorn und seinem Vize Dumrauf aufgerufen und geehrt. Dabei wurden zunächst den Mitgliedern mit einer Urkunde für 25, 30, 40, 50 und 60 Jahre Treue zum Verein gedankt.

Die silberne Ehrennadel wurde an Erwin Albrecht verliehen, der über zehn Jahre Wanderwart und seit vielen Jahren Schatzmeister des Heimatvereins ist. Die Verdienstnadel in Gold erhielten Reta Güntner für ihre aktive Mitarbeit im Ausschuss von 1995 bis 2017 und Georg Fischer für seine Tätigkeit als Vorsitzender des Vereins von 2009 bis 2015. Besonderer Höhepunkt war schließlich die Ernennung von insgesamt sechs neuen Ehrenmitgliedern: Gunda Marter ist seit Jahren die Leiterin der Trachten-Nähkurse und war bis 2019 Mitglied des Vereinsausschusses.

Anni Zahnleiter ist seit 1993 Mitglied des Ausschusses und unter anderem jedes Jahr aktiv beim Osterbrunnenschmücken, der Krippendarstellung und der Waldweihnacht. Außerdem leitet sie den Adventskranzbindekurs im Vorfeld der Adventszeit.

37 Jahre aktive Vereinsarbeit

"Ohne Hans Frizino würden viele Bänke des Heimatvereins nicht mehr stehen", führte Mehlhorn in seiner Laudatio für Hans Frizino aus und lobte auch allgemein den Arbeitseinsatz von Frizino. Baptist Göller, Dritter Bürgermeister der Marktgemeinde, wurde für 33 Jahre Zugehörigkeit zum Vereinsausschuss geehrt. Dabei hob Markus Mehlhorn unter anderem die Tätigkeit als Fremdenführer besonders hervor.

Georg Vollmann dankte der Vorsitzende nicht nur für 35 Jahre Mitgliedschaft im Gremium, sondern auch für seine Tätigkeit als "Vereinsfotograf".

Die letzte Ehrung wurde schließlich dem stellvertretenden Vorsitzenden Leo Dumrauf zuteil, der mit 37 Jahren am längsten für den Verein im Vereinsausschuss tätig ist und aktuell als stellvertretender Vorsitzender noch immer Verantwortung übernimmt. Der Vorsitzende Markus Mehlhorn dankte seinem Vize für das vertrauensvolle und konstruktive Miteinander. red