Oberschwappach
sommerschau

Sechs Künstler stellen ihre Werke im Schloss aus

Die Sommerausstellung im Schloss von Oberschwappach zeigt ab kommendem Sonntag Arbeiten von sechs Künstlern vorwiegend aus dem westlichen Unterfranken, die sich unter dem Namen "Gruppe Transform" zu e...
Artikel drucken Artikel einbetten
"Protest" heißt dieses Bild von Roland Schaller.  Foto: Roland Schaller
"Protest" heißt dieses Bild von Roland Schaller. Foto: Roland Schaller
Die Sommerausstellung im Schloss von Oberschwappach zeigt ab kommendem Sonntag Arbeiten von sechs Künstlern vorwiegend aus dem westlichen Unterfranken, die sich unter dem Namen "Gruppe Transform" zu einer Künstlergruppe zusammengeschlossen haben: Werner Kiesel, Irmtraud Klug-Berninger, Cornelia Krug-Stührenberg, Magnus Kuhn, Gerhard Nerowski und Roland Schaller.
Die bildende Kunst reagierte auf die erschreckenden Ereignisse des 20. Jahrhunderts mit einem völligen Rückzug in die individuelle, selbstreflexive Zone der informellen Kunst, die sich bald dem Vorwurf der Beliebigkeit ausgesetzt sah und mit ausgefeilten, meist individuellen Konzepten antwortete. Eine Gruppe von sechs bildenden Künstlern, die entscheidende Facetten dieser Entwicklung besetzen, findet sich in der Formation "Wir - Gruppe Transform", die mit dem Wir ihre Zusammengehörigkeit in die kürzestmögliche Wortform presst und mit dem Begriff Transform alle Türen in die Welt neuer Formen und Findungen öffnet.
Die Vernissage findet am Samstag, 16. Juni, um 18 Uhr im Spiegelsaal des Schlosses Oberschwappach statt. Die Künstler sind anwesend.


Bis Ende August

Öffnungszeiten sind vom 17. Juni bis 26. August immer sonn- und feiertags von 14 bis 17 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung (Ruf 09527/810501). Veranstalter der Ausstellung sind die Gemeinde Knetzgau, Kulturverein Museum Schloss Oberschwappach und die Galerie im Saal in Eschenau. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren