Laden...
Herzogenaurach
wirtschaft

Sebastian Wielgos leistet echte Pionierarbeit

Bei Schaeffler in Herzogenaurach hat Sebastian Wielgos seinen absoluten Traumjob gefunden: Als Projektmanager im Bereich Corporate Innovation entwickelt er ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Klaus Wübbenhorst (Wirtschaftsvorsitzender Metropolregion), Sebastian Wielgos, Tim Hosenfeldt (Schaeffler) und Bürgermeister German Hacker freuen sich über das "Platz für Pioniere"-Motiv.  Foto: Schaeffler
Klaus Wübbenhorst (Wirtschaftsvorsitzender Metropolregion), Sebastian Wielgos, Tim Hosenfeldt (Schaeffler) und Bürgermeister German Hacker freuen sich über das "Platz für Pioniere"-Motiv. Foto: Schaeffler
Bei Schaeffler in Herzogenaurach hat Sebastian Wielgos seinen absoluten Traumjob gefunden: Als Projektmanager im Bereich Corporate Innovation entwickelt er neuartige Elektro-Antriebe, die für die urbane Mobilität von morgen eine entscheidende Rolle spielen. Unter dem Titel "Platz für Pioniere" macht Sebastian Wielgos jetzt noch etwas ganz Neues: Er gehört zu den Botschaftern der Mitmachkampagne "Platz für" der Metropolregion Nürnberg.
Den "Herzogenauracher Pioniergeist" zu vermitteln war der Grund für die Wahl für das Motiv, so Bürgermeister German Hacker. "Sebastian Wielgos verkörpert diesen Geist im Film und auf dem Plakat hervorragend."
Klaus Wübbenhorst, Wirtschaftsvorsitzenden der Metropolregion, unterstrich das: "Die Schaeffler Gruppe ist eines der innovativsten Unternehmen Bayerns - in der Statistik des Deutschen Patent- und Markenamtes belegt das Unternehmen mit mehr als 2 300 Patentanmeldungen jährlich den 2. Platz." Auch bei der Energiewende wolle die Region Vorreiter sein, so Wübbenhorst: "Der Klimapakt der Metropolregion sieht eine Reduktion der CO2-Emissionen bis 2050 um 95 Prozent vor! Dazu braucht es auch eine moderne urbane Mobilität."
Tim Hosenfeldt, Leiter Zentrale Innovation bei Schaeffler, betonte zudem, dass das Unternehmen ein breites Elektromobilitäts-Produktportfolio anbiete: Von Hybridmodulen über die elektrische Achse bis hin zum Radnabenantrieb. "Wir freuen uns und es ist für Schaeffler eine große Ehre, dass Sebastian Wielgos Botschafter für Herzogenaurach sein darf. Er steht für Pioniergeist, Kreativität und unsere Innovationskultur."
"Platz für Pioniere" ist bereits das 13. Cobranding-Motiv, mit dem Unternehmen, Kommunen und andere Einrichtungen ihre Geschichte mit der Metropolregion Nürnberg erzählen. Weitere Motive werden noch 2017 folgen, für das Jahr 2018 sind bereits die ersten Motive gebucht.
Seit dem Start hat die Kampagne eine enorme Reichweite erzielt: Durch Plakat-Aktionen in 30 Städten der Metropolregion, Beiträge in den Sozialen Medien sowie Artikel und TV-Berichte in den regionalen Medien hat sie bisher über 30 Millionen Kontakte erzielt. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren