Sylbach
Fussballcamp

Schwitzen, bis der Ball rollt

Alles Jammern hilft nichts. Aufwärmen muss sein. Da ist es egal, ob die Temperatur im Schatten über 25 Grad beträgt. Timo Gebhardt hatte kein Mitleid bei seinem kleinen "Fußballcamp" auf dem Allwetter...
Artikel drucken Artikel einbetten
Aufwärmen - auch mit Sprints - muss sein.  Foto: Ralf Naumann
Aufwärmen - auch mit Sprints - muss sein. Foto: Ralf Naumann

Alles Jammern hilft nichts. Aufwärmen muss sein. Da ist es egal, ob die Temperatur im Schatten über 25 Grad beträgt. Timo Gebhardt hatte kein Mitleid bei seinem kleinen "Fußballcamp" auf dem Allwetterplatz der Lebenshilfe Haßberge in Sylbach.

Verschiedene Aufwärm- und Koordinationsübungen mussten die jungen Teilnehmer schon mitmachen, ehe der Ball sprichwörtlich und buchstäblich ins Rollen kam. Doch eines vorneweg: Das knapp zweistündige "Spezialtraining" anlässlich der Freizeitgestaltung der Tagesstätte machte sowohl den knapp 30 Kindern und Jugendlichen der Einrichtung als auch Gebhardt "unheimlich Spaß".

Für ihn war es "toll zu sehen, wie viel Freude die Kinder und Jugendlichen bei den Übungen hatten. Der 28-jährige Erzieher arbeitet bei der Heilpädagogischen Praxis "Lebenslinie " in Maroldsweisach und stürmt in seiner Freizeit schon seit Jahren bei der SG Eltmann in der Ersten Mannschaft. Für alle Beteiligten war das Training ein "bereicherndes Projekt". rn

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren