Lichtenfels

Schwimmen uns die Felle davon?

"Neugestaltung und Erweiterung des Meraniabades" - Wie steht es um unser Schwimmbad in Lichtenfels?" Zur Diskussionsveranstaltung mit dem Blick auf die Weiterentwicklung des Meraniabades konnte CSU-Bü...
Artikel drucken Artikel einbetten

"Neugestaltung und Erweiterung des Meraniabades" - Wie steht es um unser Schwimmbad in Lichtenfels?" Zur Diskussionsveranstaltung mit dem Blick auf die Weiterentwicklung des Meraniabades konnte CSU-Bürgermeisterkandidat Uwe Held Vertreter der Kommunalpolitik und viele Gäste begrüßen.

Nachdem die letzte Generalsanierung des Schwimmbades im Jahr 1999 inzwischen schon 20 Jahre zurückliegt, müssen grundsätzliche Dinge zum Betrieb und zu einer möglichen Weiterentwicklung diskutiert und entschieden werden. Ist das Meraniabad noch attraktiv? Welche baulichen Themen und Trends haben die Schwimmbadlandschaft in den letzten beiden Jahrzehnten verändert? Sind die Energie- und Umweltstandards noch gut genug?

"Schwimmen ist und bleibt für mich ein Grundpfeiler für die ganze Gesellschaft. Neben dem sportlichen Aspekt geht es dabei auch um die Ausbildung, hin zu guten Schwimmern, um Sicherheitsthemen und Spaß. Lichtenfels hinkt da augenblicklich zu weit hinterher", so Uwe Held. Schwimmbäder kosteten immer viel Geld, als Investition in Bauphasen und vor allem auch im Betrieb. Daher sei eine hohe Nachfrage, gleich ob aus Vereinssicht oder von individuellen Badegästen, das wichtigste Kriterium für jede Entscheidung rund um Schwimmbäder. "Für mich steht eine Abkehr vom Schwimmbad in Lichtenfels außerfrage", führt Held weiter aus, "daher müssen wir es besser, moderner und attraktiver machen als es heute ist."

Dies wurde auch von Hans-Josef Stich, Werkleiter der Obermain-Therme, betont. Eine fortwährende Qualitätsentwicklung im Bäderbetrieb sei notwendig. Zudem müsse man sich auf politischer Ebene einig sein, für die Bevölkerung ein attraktives Bad zu erhalten. Stich zeigte sich offen für eine Kooperation mit dem Schwimmbad in Lichtenfels, wenn sich ein sinnvolles Modell der Zusammenarbeit finden sollte. Nach seiner Meinung sollte Lichtenfels im Schwimmbad deutlich mehr auf Events setzen und die eingebauten Musikboxen zum Beispiel für eine Schwimmbaddisco nutzen. Hans Fritzmann von der DLRG hob hervor, wie wichtig Bäder seien, um Kindern die Grundfähigkeiten im Schwimmen zu vermitteln. Zudem sei auch die Ausbildung der Rettungsschwimmer auf eine leistungsfähige Infrastruktur angewiesen. Für die Schwimmausbildung der Jugend wäre ein an ein Lehrschwimmbecken angebundenes Freibad sehr interessant. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren