Schwarzenbach

Schwarzenbacher können es sich gemütlich machen

Eingelöst hat die Stadtratsfraktion der CSU-Höchstadt ihr Versprechen, den Schwarzenbachern für den Spielplatz am Feuerwehrhaus eine Bank zu stiften. Anläss...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Jüngsten aus Schwarzenbach testeten gleich die neue Sitzbank.  Foto: privat
Die Jüngsten aus Schwarzenbach testeten gleich die neue Sitzbank. Foto: privat
Eingelöst hat die Stadtratsfraktion der CSU-Höchstadt ihr Versprechen, den Schwarzenbachern für den Spielplatz am Feuerwehrhaus eine Bank zu stiften. Anlässlich der Wiedereinweihung im vergangenen Jahr hatte der CSU-Vorsitzende und Fraktionssprecher Alexander Schulz eine Sitzmöglichkeit für Mütter und Väter versprochen.


In der Werkstatt von Franz Rabl

Wie die CSU mitteilt, ist die "Schwarzenbank" in der Werkstatt von Stadtrat Franz Rabl entstanden, die 25 Jahre lang abgelagerten Lärchenbretter wurden von Stadtrat Baptist Enkert aus Förtschwind zur Verfügung gestellt. Nun konnte die Bank, unter großer Beteiligung von jungen Familien, ihrer Bestimmung übergeben werden. Für die Dorfgemeinschaft bedankten sich Feuerwehrvorstand Thomas Gugel und Tanja Hagen als Vertreterin der jungen Mütter bei den CSU-Vertretern. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren