Coburg

Schule spendete für die Tafel

Ein Zeichen setzen, an andere denken und sich für sie einsetzen - mit diesem Gedanken veranstaltet die Regiomontanus-Schule Coburg, Staatliche Fach- und Ber...
Artikel drucken Artikel einbetten
Spendenübergabe  Foto: privat
Spendenübergabe Foto: privat
Ein Zeichen setzen, an andere denken und sich für sie einsetzen - mit diesem Gedanken veranstaltet die Regiomontanus-Schule Coburg, Staatliche Fach- und Berufsoberschule, zum Jahresende immer einen Basar. Innerhalb von zwei Stunden wird bei einer Versteigerung von Gegenständen und Gutscheinen durch die Lehrkräfte ein möglichst großer Betrag für hilfebedürftige Menschen in Coburg erzielt. In diesem Jahr kam der Erlös der Coburger Tafel zugute. Bei der Feier danach in der Heilig-Kreuz-Kirche wurde der Scheck mit dem Betrag in feierlichem Rahmen von Oberstudiendirektor Anton Staudigl und der Verbindungslehrkraft der Regiomontanus-Schule, Studienrat Volker Bornitzky, an Jürgen Kroos als Vertreter der Coburger Tafel überreicht. Stolze 1350 Euro waren von der Schulfamilie erzielt worden. red


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren