Rattelsdorf

Schule kaum wiederzuerkennen

Nach Teilneubau und Generalsanierung wurde das Rattelsdorfer Schulhaus jetzt auch geweiht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Es war ein langer Weg: Teilneubau der Rattelsdorfer Schule Foto: Johannes Michel
Es war ein langer Weg: Teilneubau der Rattelsdorfer Schule Foto: Johannes Michel

29. März 2012, Gemeinderatssitzung im Rathaus Rattelsdorf. Architekt Stefan Paptistella wird beauftragt, einen Kostenvergleich durchzuführen - für einen Neubau und eine Sanierung des Schulhauses. Kurz zuvor war klar geworden, dass die Mittelschule in Rattelsdorf schon sehr bald passé sein dürfte. Nun, etwas mehr als sieben Jahre später, wurde das zum Teil neu errichtete Gebäude mit Grundschule und der Mittagsbetreuung Itz-Kids offiziell eingeweiht. Die Schüler sind schon knapp zweieinhalb Monate da.

Es war ein langer Weg, den der Markt Rattelsdorf gehen musste. Klar war schon eine ganze Zeit, dass am Schulgebäude etwas passieren muss - spätestens nach den Untersuchungen durch Architekt Paptistella vor fünf Jahren. Im Jahr 2017 nahmen die Planungen dann konkrete Formen an, ein Jahr später startete die Baustelle. Aus dem Einzug zum Ende des Jahres 2018 wurde aufgrund einer Verzögerung beim Bau zwar nichts - Ende April dieses Jahres konnten das Lehrerkollegium, die Schüler und auch die Mittagsbetreuung Itz-Kids dann aber endlich die Umzugskartons im neuen Gebäude auspacken.

Plattenbau abgerissen

Ganz verschwunden ist die alte Schule nicht. Allerdings wurde vom Plattenbau aus den 1960er Jahren ein Großteil abgerissen, der verbliebene Rest ist kaum wiederzuerkennen.

Die gesamte Gebäudehülle wurde saniert und neu gestaltet, Fenster wurden getauscht, Fassade und Dach gedämmt. "Die Energieeinsparverordnung wird allein durch die gut gedämmte Gebäudehülle um 22 Prozent unterschritten", erläuterte Projektleiter Bastian Gärber vom Architekturbüro. Im Neubau sind acht Klassenzimmer und vier Gruppenräume untergebracht, die dritten und vierten Klassen verfügen über interaktive Smartboards als Ersatz für die klassischen Tafeln. Eine Aula verbindet Neu- und Altbau, in dem sind die "Itz-Kids" untergebracht.

Zur großen Einweihungsfeier waren, neben den Eltern und Schulkindern, auch zahlreiche Ehrengäste gekommen. Heidrun Piwernetz, Regierungspräsidentin des Bezirks Oberfranken, sah die Investition in Neubau und Generalsanierung als "richtungsweisende Entscheidung" für Rattelsdorf. Von den Gesamtkosten von über sechs Millionen Euro trage der Freistaat Bayern rund 3,4 Millionen Euro, davon 1,1 Millionen Euro aus dem Kommunal-Investitionsprogramm (KIP). Landrat Johann Kalb (CSU) bezeichnete den Markt Rattelsdorf als "für die Zukunft gut aufgestellt", mit einer neuen Schule und auch dem erst kürzlich eröffneten Ärztehaus. Geld für Bildung sei in unserer Region besonders wichtig, da "wir nun einmal nicht nach Öl bohren oder kein Gold im Boden finden können".

Bürgermeister Bruno Kellner (VU) ging auf die notwendigen Anstrengungen für das Projekt ein - mit dem Ergebnis einer "perfekten Symbiose", da nicht nur die Grundschule, sondern auch die Mittagsbetreuung hier eine Heimat gefunden habe. Die Itz-Kids gebe es schon seit Mai 1999, somit werde dieses Jahr 20-Jähriges gefeiert. Neben den digitalen Klassenzimmern hob Kellner den Glasfaseranschluss für schnelles Internet hervor, der in Kürze eingerichtet werde. "In Sachen Digitalisierung sind wir damit top aufgestellt."

Pfarrer geben Segen

Die kirchliche Segnung übernahm Pfarrer Reinhold Braun, der ein Holzkreuz an Schulleiterin Regina Weber überreichte. "In die Schule gehe ich gern - seit ich Lehrer bin", erklärte Braun augenzwinkernd dem Publikum. Der evangelische Pfarrer Kornelius Holmer überbrachte ebenfalls Glückwünsche. Umrahmt wurde die kleine Einweihungsfeier von musikalischen Beiträgen der Bläserklasse und der Schüler der vierten Klassen.

Danach standen für die Kinder verschiedene Aktionen auf dem Programm - Kreisel, Salzteigfiguren und Schmetterlinge konnten gebastelt, Rätsel gelöst und die interaktiven Tafeln ausprobiert werden. Für die Erwachsenen gab es Führungen durch das gesamte Gebäude.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren