Stegaurach
stegaurach.inFranken.de 

Schützenkönige wurden gebührend gefeiert

Der Schützenverein "Hubertus" 1956 e.V. Stegaurach feierte am vergangenen Samstag die Königsproklamation der Majestäten 2018/2019. Mit der Blaskapelle Mühlendorf zogen die Hubertus-Schützen aus, um di...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die erfolgreichen Schützen des Schützenverein "Hubertus" Foto: p
Die erfolgreichen Schützen des Schützenverein "Hubertus" Foto: p

Der Schützenverein "Hubertus" 1956 e.V. Stegaurach feierte am vergangenen Samstag die Königsproklamation der Majestäten 2018/2019. Mit der Blaskapelle Mühlendorf zogen die Hubertus-Schützen aus, um die Majestäten des Vorjahres abzuholen. Im heimischen Schützenhaus begrüßte der Vorsitzende Roland Steblein den Zweiten Bürgermeister Bernd Fricke und Altbürgermeister Max Wagner. Die amtierenden Majestäten eröffneten den Tanz und nahmen danach ihre Erinnerungsorden entgegen.

Jugend wurde geehrt

Dann folgten die Ehrungen der Jugend, wobei alle Teilnehmer Urkunden und Präsente bekamen, für die guten Leistungen bei den Gau-, Bezirks-, bayerischen und deutschen Meisterschaften. Das Hauptschießen der Jugend entschied Andreas Ott für sich mit einem 127,1-Teiler, Franziska Knorn (155,6-Teiler) und Annika Winkler (204,8-Teiler), belegten Platz zwei und drei. Die Bekanntgabe der Sieger aus den Vereinsmeisterschaften der Jugend folgte: In der Schülerklasse mit dem Lichtpunktgewehr siegte Emily Pflaum mit 155 Ringen, gefolgt von Nick Zirkel mit 45 Ringen. In der Schüler-Luftgewehrklasse siegte Magnus Steinhardt mit 155 Ringen dicht gefolgt von Sebastian Loskar mit 131 Ringen.

In der Juniorenklasse (3x40 Schuss) mit dem Luftgewehr dominierte Franziska Knorn mit einem 390,0 Ringdurchschnitt, gefolgt von Luisa Graumann 379,3 Annika Winkler 377,7 Ringen und Andreas Ott mit 366,0 Ringen. Oberschützenmeister Marco Voll übernahm die Ehrungen in der Schützenklasse und bedankte sich zunächst bei seinen Schützenmeistern und den Aufsichten für die Durchführung des Hauptschießens 2018.

Bei den Vereinsmeisterschaften im Luftgewehr sicherte sich Matthias Pflaum vor Marco Voll den Titel. In der Disziplin Luftpistole verteidigte Annerose Neuwirth ihren ersten Platz vom Vorjahr vor Klaus Ahlborn. Luisa Graumann gewann mit einem 12,0-Teiler die Ehrenscheibe und verwies damit Silvia Schirmer und Andrea Wendler auf die Plätze.

Die Glücksscheibe sicherte sich Mattias Pflaum mit einem 31,0-Teiler. Luisa Graumann und Silvia Schirmer belegten die Plätze zwei und drei.

Bei der Meisterserie (10 Schuss ) war es Silvia Schirmer, die mit 1003,3 Ringen den Sieg davontrug. Luisa Graumann mit 102,1 Ringen wurde Zweiter, Dritter Mattias Pflaum mit 100,3 Ringen.

Die Proklamation der neuen Schützenkönige wurde mit der Proklamation der Jugendkönige eingeleitet und vom Ersten Vorsitzenden Roland Steblein durchgeführt. Andreas Ott wurde mit einem 247,6-Teiler zum Jugendkönig ausgerufen. Ihm steht als Vizejugendkönigin Annika Winkler zur Seite.

Oberschützenmeister Marco Voll kürte in der Disziplin Luftpistole Klaus Albhorn zum Pistolenkönig mit einem 961,4-Teiler.

Jugendleiterin Manuela Knorn fuhr mit der Ernennung des Schwarzschusskönigs fort. Mattias Pflaum hat sich mit 788 Ringen von 800 möglichen Ringen den Titel errungen. Franziska Knorn musste sich mit ebenfalls 788 Ringen auf Platz zwei begeben, sowie Annika Winkler mit 784 Ringen auf Platz drei.

Alt-Bürgermeister Max Wagner wurde die Ehre zuteil, die neue Schützenkönigin zu krönen. Den Titel errang Bärbel Steblein mit einem 205,5-Teiler, Vizekönigin wurde hier Luisa Graumann mit einem 426,6-Teiler.

Zum Höhepunkt des Abends schritt nun Zweiter Bürgermeister Fricke, der die Schützenkönige proklamierte. Thomas Bürkl wurde mit einem 167,9-Teiler zum Schützenkönig ausgerufen. Vizekönig wurde mit einem 770,5-Teiler Marco Voll. red



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren