Laden...
Marktleugast
marktleugast.inFranken.de  Die Marktleugaster Kinder beteiligten sich an der Aktion "500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung" und übertrafen mit 210 Kilogramm das Sammelergebnis aus dem Vorjahr.

Schüler sammelten fleißig Deckel

Die Grund- und Mittelschule Marktleugast beteiligte sich nach dem großen Erfolg aus dem Schuljahr 2016/2017 - mit insgesamt 188 Kilogramm gesammelten Deckeln - auch in diesem Schuljahr wieder an der A...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Marktleugaster Schüler mit ihren gesammelten Deckeln und (stehend von links) dem Initiator der Aktion und Elternbeiratsvorsitzendem Marc Hartenberger, den Elternbeiräten Kerstin Pittroff, Anja Vogel, der stellvertretenden Schulleiterin Annette Marx, 1. Bürgermeister Franz Uome, Roland Rödel vom Getränkehandel Rödel aus Marktleugast mit Enkeltochter Robin sowie Michaela und Johannes Döring. Foto: Klaus-Peter Wulf
Die Marktleugaster Schüler mit ihren gesammelten Deckeln und (stehend von links) dem Initiator der Aktion und Elternbeiratsvorsitzendem Marc Hartenberger, den Elternbeiräten Kerstin Pittroff, Anja Vogel, der stellvertretenden Schulleiterin Annette Marx, 1. Bürgermeister Franz Uome, Roland Rödel vom Getränkehandel Rödel aus Marktleugast mit Enkeltochter Robin sowie Michaela und Johannes Döring. Foto: Klaus-Peter Wulf
Die Grund- und Mittelschule Marktleugast beteiligte sich nach dem großen Erfolg aus dem Schuljahr 2016/2017 - mit insgesamt 188 Kilogramm gesammelten Deckeln - auch in diesem Schuljahr wieder an der Aktion "500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung". Gesammelt wurden Kunststoffdeckel von Getränkeflaschen, Milch- sowie Saft-Getränkekartons oder Zahnpastatuben. Bei anderen Kunststoffdeckeln musste vorher geprüft werden, ob diese die Kennzeichnung HDPE oder PP sowie die Recyclingcodes 02 und 05 hatten.
Unterstützt wurde die durch den Elternbeirat der Grund- und Mittelschule in Marktleugast ins Leben gerufene Sammelaktion in diesem Schuljahr durch den Getränkehandel Rödel in Marktleugast, wo in mühevoller Kleinarbeit allein rund 25 000 Deckel abgeschraubt und der Sammelstelle in der Grund- und Mittelschule Marktleugast übergeben wurden. Durch diese tatkräftige Unterstützung und den ungebrochenen Sammelwillen von Schülern und Elternbeirat wurde das bereits beachtliche Sammelergebnis von 188 Kilogramm aus dem letzten Schuljahr mit 210 Kilogramm in diesem Jahr noch einmal deutlich übertroffen.
Da die anfallenden Kosten für eine Impfung durch etwa ein Kilogramm an gesammelten Deckeln aufgebracht werden, konnten durch die Beteiligung der Grund- und Mittelschule Marktleugast an der Aktion ",500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung" nun bereits fast 400 Polioimpfungen indirekt finanziert werden. Aufgrund eines Versprechens der Bill-&-Melinda-Gates-Stiftung, jeden gesammelten Betrag zu verdreifachen, werden nun aus den 400 sogar insgesamt bereits 1200 Impfungen.
Die Grund- und Mittelschule Marktleugast war die erste Schule im Landkreis Kulmbach überhaupt, die sich an dieser Aktion beteiligt hat. Mit den in nur 18 Monaten gesammelten 400 Kilogramm Deckeln ist man im Vergleich mit anderen Schulen wahrscheinlich eine der erfolgreichsten nicht nur in Oberfranken oder in Bayern, sondern vielleicht sogar auch im gesamten Bundesgebiet.
Eine erfolgreiche Fortführung unter Beteiligung weiterer Getränkehändler im Schuleinzugsbereich ist auch im neuen Schuljahr 2018/2019 geplant. Klaus-Peter Wulf

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren