Ebermannstadt

Schüler graben nach keltischen Schätzen

Seit 2013 begeben sich die sechsten Klassen des Gymnasiums Fränkische Schweiz in das Ebermannstadter Heimatmuseum, um dort mit allen Sinnen den Kelten der Gegend auf die Spur zu kommen. Die eingesetzt...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Schüler vermessen und notieren.  Foto: privat
Die Schüler vermessen und notieren. Foto: privat

Seit 2013 begeben sich die sechsten Klassen des Gymnasiums Fränkische Schweiz in das Ebermannstadter Heimatmuseum, um dort mit allen Sinnen den Kelten der Gegend auf die Spur zu kommen. Die eingesetzten Methoden wurden von der Geschichtslehrerin im Rahmen einer Zusatzausbildung zur Museumspädagogik entwickelt. Mit großem Eifer und Forscherdrang erkundeten die jungen Leute in Gruppenarbeit die ausgestellten Exponate des Museums und führten sogar eigene Grabungen unter Leitung der freien Geographin Doris Philippi durch. Mit etwas Glück war es möglich, handgeschlagene Imitate keltischer Münzen zu finden. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren