Kulmbach
kulmbach.inFranken.de 

Schüler freuten sich über Lob

Einen wahren Ehrungsmarathon erlebten die Schülerinnen und Schüler der Werner-Grampp-Schule mit ihren Lehrkräften und Ehrengästen. Den Anfang machte die Fußballmannschaft, die sich im Vergleich mit al...
Artikel drucken Artikel einbetten
Pokale und Urkunden gab es bei der Werner-Grampp-Schule. Foto: privat
Pokale und Urkunden gab es bei der Werner-Grampp-Schule. Foto: privat

Einen wahren Ehrungsmarathon erlebten die Schülerinnen und Schüler der Werner-Grampp-Schule mit ihren Lehrkräften und Ehrengästen. Den Anfang machte die Fußballmannschaft, die sich im Vergleich mit allen oberfränkischen Förderschulen bei einem Turnier in Neustadt/Coburg achtbar geschlagen hatte. Die Jungs freuten sich über neue Fußbälle, die ihnen Sigrid Daum, Präsidentin des Kiwanis-Clubs Kulmbach, überreichte.

Ein ganzes Jahr lang hatten sich Schülerinnen und Schüler der Ganztagsklasse im Schwimmen verbessert und erhielten nun sichtlich stolz ihre Schwimmabzeichen in Bronze, Silber und Gold.

Weiter ging es mit dem Ball-über-die-Schnur-Turnier der oberfränkischen Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung in Lichtenfels. Eine gemischte Mannschaft schlug sich wacker, hatte viel Spaß und schloss das Turnier zufrieden mit einem achten Platz ab. Vier Teilnehmer kamen frisch vom Wettkampf. Erst am Tag zuvor hatten sie gleich drei Disziplinen (Schwimmen, Radfahren, Laufen) nacheinander absolviert und wurden als Finisher beim Inklusionstriathlon frenetisch gefeiert. Alexander Meile hatte dieses Projekt vor einigen Jahren ins Leben gerufen und trainiert die Mädchen und Jungen seitdem zusammen mit Lehrerin Elke Proschka regelmäßig zweimal pro Woche.

Sehr eng wurde es auf der Bühne, als die Besten der Bundesjugendspiele mit Sieger- und Ehrenurkunden geehrt wurden. Zum Schluss wurden jede Menge Pokale verteilt. Jahr für Jahr nehmen immer mehr Teilnehmer freiwillig an den Ausdauerläufen am Ende der Bundesjugendspiele teil. Angefeuert von allen Schülern wachsen die Langstreckenläufer regelmäßig über sich hinaus. So wurden sieben Pokale für die Erstplatzierten und jede Menge Medaillen für die Plätze 2 und 3 überreicht. Vor allem die Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klassen ließen ihrer Freude darüber freien Lauf. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren