Bamberg
Solidarität

Schüler erlaufen 3600 Euro

Beim 22. Solidaritätslauf der Berufsfachschulen Mariahilf haben die Schüler insgesamt 3600 Euro für zwei Projekte erlaufen. Die angehenden Berufsfachschüler, die für den hauswirtschaftlichen, sozialpf...
Artikel drucken Artikel einbetten
Beim 22. Solidaritätslauf der Berufsfachschulen Mariahilf haben die Schüler insgesamt 3600 Euro für zwei Projekte erlaufen. Die angehenden Berufsfachschüler, die für den hauswirtschaftlichen, sozialpflegerischen und sozialpädagogischen Bereich ausgebildet werden, zeigten laut der Mitteilung wieder großes soziales Engagement. Durch die malerische Landschaft Bambergs bis hin zur Altenburg führte in diesem Jahr der traditionelle Solidaritätsmarsch der Berufsfachschulen Mariahilf. Der Abschluss fand in St. Stephan statt.
Mit der rekordverdächtigen Summe von 3600 Euro unterstützt die Schule heuer die Caritas-Jugendhilfe und die Tauerbegleitung des Hospizvereins Bamberg. Ibrahim Mohamed und Sandra Reinwald (Kl. 10, Kinderpflege Teilzeit) waren die erfolgreichsten Sammler. Ibrahim "erlief" alleine 800 Euro und betonte in seiner Rede, dass er, als er aus Syrien nach Deutschland kam, viel Hilfe und Unterstützung bekommen habe. Deshalb sei es ihm sehr wichtig, etwas zurückzugeben, und so sammelte er bei Freunden, Bekannten und Paten. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren