Laden...
Hallerndorf
hallerndorf.inFranken.de 

Schüler bauen 50 Nistkästen

Viele Vögel nutzen Baumhöhlen zur Aufzucht der Jungen. Doch was passiert, wenn keine Höhle zu finden ist? Wie ist den Tieren zu helfen? Diese Fragen stellten die Grundlage für das Projekt "Wald" an de...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kinder bauten mit Johannes Seuberth Nistkästen in den Klassenzimmern zusammen. Foto: Mathias Erlwein
Die Kinder bauten mit Johannes Seuberth Nistkästen in den Klassenzimmern zusammen. Foto: Mathias Erlwein

Viele Vögel nutzen Baumhöhlen zur Aufzucht der Jungen. Doch was passiert, wenn keine Höhle zu finden ist? Wie ist den Tieren zu helfen? Diese Fragen stellten die Grundlage für das Projekt "Wald" an der Grund- und Mittelschule Hallerndorf dar. Initiiert hat es Johannes Seuberth von der Jagdgenossenschaft Hallerndorf I.

Nistkästen dienen als geeignete Brutplätze für viele Vogelarten. Für diese Aktion spendete die Jagdgenossenschaft Hallerndorf der Grund- und Mittelschule 50 Nistkästen für Meisen, Stare und Fledermäuse, die sie als Bausätze von den Barmherzigen Brüdern aus Gremsdorf kauften. Seuberth, selbst Jäger und ehemaliger Schüler an der Volksschule in Hallerndorf, liegt dieses Projekt sehr am Herzen: "Ziel ist es, den Fokus der Kinder und Jugendlichen auf die verschiedenen Vogelarten zu richten und ihnen zu zeigen, wie auch sie den Tieren helfen können."

Das Projekt fand mit den Schülern der Praxisklasse und der beiden dritten Klassen statt. Dabei führten den handwerklichen Teil die Mädchen und Jungen der Praxisklasse mit ihrer Klassenlehrerin Seyran Reyhan und Sozialpädagogen Linus Oppelt aus. Nach einer Anweisung bauten sie die Nistkästen zusammen und lernten, wie wichtig diese für die Aufzucht der Jungtiere sind.

Anschließend besuchte Johannes Seuberth die Grundschulkinder der Klassen 3a und 3b. Die Klassenlehrkräfte Stefan Hufnagel und Manuel Grygier hatten das Thema "Wald" bereits im Unterricht behandelt. Dementsprechend waren die Schüler schon sehr gespannt. Johannes Seuberth beantwortete die vielen Fragen der Kinder.

Nach der Fragerunde bauten die Schüler der Praxisklasse gemeinsam mit den Grundschulkindern einen Nistkasten in Kleingruppen zusammen. Diese durften die Kinder und Jugendlichen als Geschenk von der Jagdgenossenschaft Hallerndorf mit nach Hause nehmen.

Zudem wurden zwei Nistkästen für Meisen, einer für Stare und einer für Fledermäuse an die Bäume des Pausenhofs der Grund- und Mittelschule Hallerndorf angebracht. Mathias Erlwein