Laden...
Bubenreuth

Schreck in der Morgenstunde

Eine unheimliche Begegnung hatte eine 45-jährige Autofahrerin in den frühen Morgenstunden des Samstag. Sie fuhr aus Erlangen kommend in Richtung Bubenreuth,...
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine unheimliche Begegnung hatte eine 45-jährige Autofahrerin in den frühen Morgenstunden des Samstag. Sie fuhr aus Erlangen kommend in Richtung Bubenreuth, als sie in der Dunkelheit eine torkelnde Person sah, die mitten auf der Fahrbahn lief. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und erfasste den Fußgänger mit dem linken Außenspiegel. Der, wie sich herausstellte, stark Betrunkene fiel zwar hin, sprang aber sofort auf und lief davon. Er wurde wenig später von einer Polizeistreife in der Ortsmitte von Bubenreuth angetroffen. Nur widerwillig ließ er sich von der Notärztin untersuchen und gab an, nicht verletzt zu sein. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,46 Promille. Am Auto der schockierten Fahrerin wurde der linke Außenspiegel zerstört.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren