Wallenfels
Flossfahrten

Schon die dritte Absage der Saison

Auch am morgigen Samstag, 13. Juli, werden sich die Wehre auf der Wilden Rodach nicht öffnen. Die Stadt Wallenfels muss bereits zum dritten Mal in Folge eine Floßfahrt wegen Niedrigwassers absagen. "D...
Artikel drucken Artikel einbetten

Auch am morgigen Samstag, 13. Juli, werden sich die Wehre auf der Wilden Rodach nicht öffnen. Die Stadt Wallenfels muss bereits zum dritten Mal in Folge eine Floßfahrt wegen Niedrigwassers absagen. "Der Pegel bewegte sich in der vergangenen Woche um 102 Zentimeter", erklärt Bürgermeister Jens Korn. "Das entspricht lediglich der Hälfte des notwendigen Durchflusses von 200 Litern in der Sekunde."

Aktuell werden von der Touristinformation alle angemeldeten Gäste telefonisch infomiert. Die Stadt Wallenfels bietet einen Ersatztermin am 7. September an. Natürlich können die Gäste auch auf andere Termine ausweichen, sofern diese noch frei sind. Informationen erteilt das Tourismusbüro unter der Telefonnummer 09262/945-21, Buchungen können per E-Mail unter

touristinformation@wallenfels.de oder auf der Website www.wallenfels.de vorgenommen werden.

Wegen der extremen Trockheit und des Wassermangels waren bereits im vergangenen Jahr zahlreiche Floßfahrten auf der Wilden Rodach abgesagt worden red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren