Oberschleichach

Schmuck selbst herstellen

Das Ubiz Oberschleichach zeigt, was mit Bernstein alles gemacht werden kann. Ferner gibt es Informationen zu Photovoltaikanlagen (PV) und zur Dämmung von Gebäuden.
Artikel drucken Artikel einbetten

Dämmung, Energie und Bernstein - diese Schlagworte stehen im Mittelpunkt der neuen Veranstaltungen des Umweltbildungszentrums (Ubiz) in Oberschleichach. Anmeldungen für alle Veranstaltungen sind online unter www. ubiz.de oder www.vhs-hassberge.de oder telefonisch unter Ruf 09529/92220 möglich, wie das Ubiz dieser Tage mitteilte. 1. Dämmen der Gebäudehülle mit ökologischen Dämmstoffen und Beschichtung mit natürlichen Farben: Der Baubiologe und Malermeister Georg Lunz informiert am Mittwoch, 28. November, von 19 bis 20.30 Uhr über Möglichkeiten, durch Dämmung von Dach, Fassade und Kellerdecke Energie zu sparen und ein behagliches Raumklima zu schaffen. Die natürlichen Materialien wie Dämmstoffe und Farben sind häufig in vielen Bereichen überlegen und oft auch nicht teuer. In einem normalen Ein- und Mehrfamilienhaus wird die meiste Energie durch die Heizung verbraucht. Im Vortrag informiert der Malermeister und Baubiologe darüber, was man bei Dämmung und Anstrich beachten sollte und was wann sinnvoll ist. Beispielhaft werden durchschnittliche Kosten angesprochen.

2. PV-Altanlagen durch Modultausch modernisieren? Ralf Schüßler gibt am Donnerstag, 29. November, von 19 bis 21 Uhr in seinem Vortrag einen Überblick über die Möglichkeiten eines fördersatzerhaltenden Ersetzens von PV-Modulen und Wechselrichtern. Da in den nächsten Jahren die ersten älteren PV-Anlagen aus der EEG-Förderung fallen, obwohl viele ohne technische Einschränkungen noch lange ihren Dienst verrichten könnten, lohnt es sich abzuwägen, wie die Anlage weiter betrieben und genutzt oder umgestellt werden kann. Bereits seit Anfang der 2000er Jahre produzieren in Deutschland mehr als zwei Millionen PV-Anlagen geförderten Ökostrom. In den nächsten Jahren werden die ersten dieser Anlagen aus der EEG-Förderung fallen. Die meisten dieser Solarstromanlagen verrichten sehr zuverlässig ihren Dienst. Sollte man jetzt nachlassende Erträge einfach hinnehmen oder die Anlage bereits vor Auslaufen des 20-Jahres-EEG-Förderzeitraums wirtschaftlich optimieren? Der Vortrag mit Diskussionsmöglichkeit bietet einen Überblick über die Möglichkeiten einer fördersatz-erhaltenden Ersetzung der Module und Wechselrichter - ob auf freiwilliger Basis oder nach einem Schaden. Auch Aspekte des Bestandsschutzes, der Umstellung auf Eigenversorgung, Speichernachrüstung oder Elektromobil-Ladung werden mit konkreten Beispielen aufgezeigt.

3. Schmuck aus Bernstein: Ein eigenes Schmuckstück herstellen - das können Interessierte im Kurs von Werner Stretz am Freitag, 30. November, von 17 bis 20 Uhr. Das verfestigte Baumharz, das über 300 Millionen Jahre alt sein kann, lässt sich nicht nur angenehm leicht bearbeiten, sondern sieht als honigfarbenes Accessoire auch besonders schön aus. Unter fachkundiger Anleitung können solche Schmuckstücke und ein passendes Geschenk gestaltet werden. Schon seit vielen Jahrtausenden halten Menschen Bernstein für einen ganz besonderen "Stein". Bernsteine gibt es in Europa in größeren Mengen nur an der Ostsee. Im Kurs gibt es die Gelegenheit, unter fachkundiger Anleitung ein schönes und individuelles Schmuckstück aus Bernstein herzustellen: etwa Ohrringe oder Anhänger. Bernsteine, Ohrhaken sowie Brisuren aus 925er Silber, Kleinteile und Bänder für Halsketten können samt Zubehör zum Selbstkostenpreis im Kurs erworben werden. Zur Auswahl stehen auch seltene Stücke Bernstein aus Sumatra mit völlig anderen Farben. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren