Frensdorf
Kooperation

Schlüsselau bekommt einen Waldkindergarten

Ab September wird in Schlüsselau (Ortsteil von Frensdorf) im Wald gespielt: Dann eröffnet der Waldkindergarten unter der Trägerschaft der Johanniter-Unfall-Hilfe seine Türen. Frensdorfs Bürgermeister ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Ab September wird in Schlüsselau (Ortsteil von Frensdorf) im Wald gespielt: Dann eröffnet der Waldkindergarten unter der Trägerschaft der Johanniter-Unfall-Hilfe seine Türen. Frensdorfs Bürgermeister Jakobus Kötzner (AWL) und Darius Götsch, Regionalvorstand der oberfränkischen Johanniter, vereinbarten nun den Kooperationsvertrag - passend zum Konzept der neuen Kindereinrichtung natürlich im Freien direkt auf dem Gelände des neuen Kindergartens. Dort - am Waldrand in der Nähe des FSG-Sportplatzes - werden ab September 20 Kinder für Leben sorgen.

"Wir freuen uns, dass sich die Gemeinde für uns entschieden hat und wir mit unserem naturnahen pädagogischen Konzept die Kinderbetreuungslandschaft in der Region bereichern können", so Darius Götsch in einer Pressemitteilung der Johanniter-Unfall-Hilfe, Regionalverband Oberfranken.

Treffpunkt und "Basislager" wird ein großer Holzbauwagen sein, der auch als Rückzugsort genutzt werden kann. Aber das soll die Ausnahme bleiben, denn im Waldkindergarten sind die Mädchen und Jungen eigentlich den ganzen Tag an der frischen Luft: Wald und Wiesen werden zum riesigen (Abenteuer-) Spielplatz. Die Kinder können die Natur, die Tier- und Pflanzenwelt das ganze Jahr über intensiv erleben. Naturmaterialien dienen als Spielsachen und fördern Fantasie und Kreativität. "Die Kinder bekommen so schon sehr früh einen Zugang zu den komplexen Zusammenhängen in der Natur. Sie lernen einen wertschätzenden Umgang mit Pflanzen, Tieren und Mitmenschen und auch, dass ihr Handeln Konsequenzen hat, weil sie Teil der Umwelt sind", erklärt Tobias Eckardt, Waldpädagoge und Sachgebietsleiter Kinder- und Jugendhilfe bei den oberfränkischen Johannitern. Bis zur Eröffnung soll dann gemeinsam mit dem neuen Kindergartenteam auch noch ein Name für den Waldkindergarten gefunden werden.

Die neue Einrichtung ist von 8 bis 14 Uhr für 20 Kinder ab drei Jahren geöffnet. Da die Kinder mit ihren Betreuern während dieser Zeit im Wald unterwegs sind, ist keine Abstufung der Betreuungszeiten geplant. Ein warmes Mittagessen kann gebucht werden. Interessierte Eltern können sich ab sofort an Tobias Eckardt wenden, Telefon 0951/208533-13. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren