LKR Bamberg

Schloss und Felsenbühne

Von Barockoper bis zur Operette "Gräfin Mariza": Die Volkshochschule Bamberg-Land bietet in diesem Sommer ein reiches Programm an Tagesfahrten an.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Mittelpunkt der diesjährigen Tagesfahrten der VHS Bamberg-Land stehen jeweils ganz außergewöhnliche Theaterbesuche.
Den Anfang macht der Mitteilung zufolge am Samstag, 21. Juli, eine Tagesfahrt nach Schloss Kochberg vor den Toren Weimars in Thüringen. Hier befindet sich der Landsitz von Goethes Freundin Charlotte von Stein. In diesem Ensemble von Schloss und Park steht als einzigartiges Kleinod das um 1800 errichtete klassizistische Privattheater mit nur 75 Plätzen. Großer Wert wird hier auf die Pflege der historischen Aufführungspraxis gelegt, die den Theaterbesuch zu einem besonderen Erlebnis macht. An diesem 21. Juli steht die Komödie "Der Misanthrop oder der verliebte Melancholiker" von Jean Baptiste Molière auf dem Programm.
Liebe, Eifersucht, Stierkampf und Mord - das sind die Zutaten, aus denen die Oper "Carmen" von Georges Bizet besteht, die am Donnerstag, 9. August, auf den Domstufen von Erfurt gezeigt wird. Dieses Open-Air-Spektakel vor der Kulisse des Mariendoms hat sich bereits weit über Thüringen hinaus einen Namen gemacht.
Am Samstag, 11. August, besucht die Volkshochschule Bamberg-Land eine Opernaufführung im Ekhof-Theater in Gotha. Es ist das älteste barocke Theater der Welt mit weitgehend erhaltener Bühnenmaschinerie. Herzog Friedrich I. von Sachsen-Gotha-Altenburg wollte für sein Theater 1681 die allerneueste Technik haben: eine in Italien erfundene Bühnenschnellverwandlungsmaschine, die in nur acht Sekunden das komplette Bühnenbild wechseln kann. Diese Technik kommt auch heute noch zum Einsatz, so auch bei der Barockoper "Marc'Antonio e Cleopatra", die die Volkshochschule besuchen wird.
Den Abschluss bildet der Besuch der Operette "Gräfin Mariza" in Wunsiedel. Hier auf der grandiosen Naturbühne der Luisenburg gibt die Operettenbühne Wien ein Gastspiel mit Emmerich Kálmáns Operette. Die "Gräfin Mariza" gehört zu den weltweit erfolgreichsten Operetten aller Zeiten und wurde 1924 in Wien uraufgeführt.
Die Reiseleitung hat bei allen vier Tagesfahrten der VHS-Bamberg Land Sigrid Radunz-Fichtner. Für alle Termine sind noch Plätze frei. Nähere Auskünfte erteilen die Volkshochschule Bamberg-Land und Sigrid Radunz-Fichtner, Telefon 09571-88835, oder E-Mail an mailto:sr-reisen@web.de sr-reisen@web.de. red


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren