Vorra
Ausdauersport

Schlapp auf Rang 10

Drei Läufer vom SC Vorra waren beim 46. Guts Muts Rennsteiglauf vorne mit dabei. Der Lotto-Thüringen Supermarathon ist nicht nur der größte Ultramarathon Europas, sondern auch sehr anspruchsvoll in se...
Artikel drucken Artikel einbetten
Drei Läufer vom SC Vorra waren beim 46. Guts Muts Rennsteiglauf vorne mit dabei. Der Lotto-Thüringen Supermarathon ist nicht nur der größte Ultramarathon Europas, sondern auch sehr anspruchsvoll in seiner Streckenführung. Aufgrund seiner Länge (73,9 km), aber auch des Streckenprofils mit Anstiegen von 1874 m und einer Höhendifferenz von 3260 m geht vom langen Kanten des Rennsteiglaufs eine regelrechte Mystik aus. Bei traumhaftem Läuferwetter fiel um 6 Uhr der Startschuss.


Nach 6:49 Stunden im Ziel

Seinen ersten Ultramarathon überhaupt finishte Christian Schlapp vom SC Vorra in einer für ihn hervorragenden Zeit von 6:49 Stunden, diese bedeutete den 64. Gesamtplatz von ca. 2000 gestarteten Läufern und Rang 10 in der AK 45.
Auch über die Marathondistanz von 42,2 km waren Läufer des SC Vorra unter den 2300 Teilnehmern. Alexandra Panzer, die sich für den Marathon entschieden hatte, erreichte hier das Ziel nach 4:36 Stunden, damit belegte sie in ihrer AK einen guten 34. Platz. Heribert Hoffmann, für den es schon die achte Teilnahme war, kam nach 4:24 Stunden ins Ziel, somit belegte er den AK-Platz 74. Alle drei Läufer berichteten über einen sehr gut organisierten Lauf, den sie im nächsten Jahr voraussichtlich wieder in Angriff nehmen wollen. cs
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren