Bad Brückenau
LKW-Unfall

Schaufenster angefahren und geflüchtet

Glück und Glas, wie leicht bricht das (nach Publilius Syrus), dieses Sprichwort wird wohl einem Lasterfahrer im Gedächtnis hängen bleiben, der in Bad Brückenau ein Schaufenster beschädigte und das Pec...
Artikel drucken Artikel einbetten

Glück und Glas, wie leicht bricht das (nach Publilius Syrus), dieses Sprichwort wird wohl einem Lasterfahrer im Gedächtnis hängen bleiben, der in Bad Brückenau ein Schaufenster beschädigte und das Pech hatte, bei seiner Unfallflucht von Zeugen beobachtet zu werden.

Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 7,5 Tonner einer Firma aus Fulda am Montagnachmittag in der Innenstadt von Bad Brückenau durch die Hofgasse. Trotz eines Einweisers, der neben dem Fahrzeug mitging, rammte das Gefährt ein Schaufenster im besonders engen Bereich zur Judengasse. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro an den großflächigen Scheiben.

Obwohl der Aufprall nach Angaben weiter weg stehender Zeugen laut zu hören war und damit auch vom Fahrer und seinem Einweiser wohl wahrgenommen wurde, rangierte der Laster rückwärts aus der Hofgasse heraus und verschwand vom Unfallort.

Weitere Zeugen gesucht

Zeugen konnten der Polizei das Kennzeichen des Fahrzeugs nennen. Daher liefen noch am Montag erste Recherchen in Fulda hinsichtlich des Verursachers an. Weitere Zeugen, die vor allem das Verhalten des Fahrers nach dem Zerbrechen des Schaufensters beobachtet haben, werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei Bad Brückenau, Tel.: 09741/6060, gebeten. pol

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren