Laden...
Schammelsdorf
Fussball

Schammelsdorf mischt mit

Die Fußballer des TSV Schammelsdorf (2.) haben gestern Abend im Spitzenspiel der Bezirksliga Oberfranken West dem Tabellenführer VfL Frohnlach einen großen Kampf geliefert. Der Sieg ging mit 4:2 (1:0)...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Fußballer des TSV Schammelsdorf (2.) haben gestern Abend im Spitzenspiel der Bezirksliga Oberfranken West dem Tabellenführer VfL Frohnlach einen großen Kampf geliefert. Der Sieg ging mit 4:2 (1:0) an den Landesligaabsteiger. Ausschlaggebend war, dass die TSV-Abwehr den VfL-Stürmer Daniel Oppel nicht in den Griff bekam.

Aus Schammelsdorf waren viele Schlachtenbummler nach Frohnlach gekommen, so dass man den Eindruck gewinnen konnte, dass sich das gesamte Dorf in Frohnlach aufhielt. Die Gastgeber hätten sich nicht beschweren dürfen, wenn sie nach 30 Minuten nach Großchancen von Ohland und Robin Herbst zurückgelegen wären. Stattdessen narrte Oppel in der 33. Minute Ohland und erzielte das glückliche 1:0.

Friedlein schwächte mit einem unnötigen Foul im Mittelfeld (48. Minute) den VfL. Fünf Minuten später fand Wörner bei einem Freistoß am langen Pfosten Völkl, der egalisierte. Schammelsdorf machte Druck. Bei einem Abschlag von Jauch schlief die Abwehr, und Oppel traf wieder (63.). Nachdem nach einer Gelb-Roten Karte für Robin Herbst (68.) wieder "Gleichstand" hergestellt war, erhöhte Frohnlach auf 3:1 (79.). Auslöser war wieder Daniel Oppel, der Bäuerlein im Mittelfeld den Ball abnahm. Dieser kam über Pflaum zu Hartmann, der einschoss. Jauch unterlief einen Freistoß, so dass Brehm das 2:3 erzielte. Mit der letzten Aktion erhöhte Bastian Renk auf 4:2. red VfL Frohnlach: Jauch - Rebhahn (69. Beetz), Simitici, Lauerbach, Pflaum, Weinreich, Friedlein, Rödel (81. Renk), Teuchert, Oppel, Hartmann / TSV Schammelsdorf: Schneider - Brehm, Wörner (64. Pitzer), Ohland, R. Herbst, Völkl, Bäuerlein, Schmitt, Witterauf, P. Herbst, Koschwitz / SR: V. Dippold (Hof) / Zuschauer: 520 / Tore: 1:0 Oppel (33.), 1:1 Völkl (51.), 2:1 Oppel (62.), 3:1 Hartmann (73.), 3:2 Brehm (85.), 4:2 Renk (90.) / Gelb-Rote Karten: - / R. Herbst (67.) / Rote Karten: Friedlein (48.) / -

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren