Knetzgau
Autobahnunfall

Sattelzugfahrer machte sich nach dem Anstoß auf der A 70 einfach aus dem Staub

Eine Unfallflucht meldet die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck, zuständig für den Autobahnabschnitt der A 70 bis zum Tunnel "Schwarzer Berg" bei...
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Unfallflucht meldet die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck, zuständig für den Autobahnabschnitt der A 70 bis zum Tunnel "Schwarzer Berg" bei Eltmann. Am Montag gegen 13.50 Uhr war die Fahrerin eines Renault auf der A 70 zwischen den Anschlussstellen Knetzgau und Haßfurt in Richtung Würzburg unterwegs, und zwar auf dem linken Fahrstreifen, rechts fuhr ein Sattelzug.
Als der Fahrer dieses Sattelzuges plötzlich vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechselte, konnte die Renaultfahrerin ein Auffahren auf den Sattelzug nicht vermeiden. Der Sattelzugfahrer entfernte sich aber vom Unfallort, ohne die Feststellung der Personalien zu ermöglichen.
Die Renaultfahrerin sowie ein Autofahrer hinter ihr, der den Unfall beobachtet hatte, hielten auf dem Standstreifen an. Der Fahrer eines schwarzen BMW, der als weiteres Fahrzeug hinter dem Renault gefahren war, fuhr ebenfalls weiter, wurde aber später mit dem flüchtigen Sattelzug auf Höhe der Anschlussstelle Haßfurt auf dem Standstreifen stehend gesehen. Beide trafen die Polizeibeamten nicht mehr an. Beide haben sich auch noch bei der Polizei gemeldet.
Am Renault entstand Sachschaden von 3000 Euro. Die Fahrerin blieb unverletzt. Die Polizei bittet den Fahrer des schwarzen BMW, sich als Zeuge bei der Verkehrspolizei in Werneck, Telefon 09722/94440, zu melden; auch weitere Zeugen sollten sich melden.
Ferner meldet die Verkehrspolizei einen Fall von Trunkenheit im Verkehr: Beamte kontrollierten am frühen Dienstagmorgen am Autohof Knetzgau den Fahrer eines Mercedes und bemerkten an ihm Alkoholgeruch.
Der Alcotest ergab 0,87 mg/l, weshalb der Mann mit zur Blutentnahme musste. Sein Führerschein wurde sichergestellt und er erhält eine Anzeige. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren