Betzenstein

Sattelzug kracht in Schutzplanke

Dienstagfrüh ist ein 47-jähriger Tscheche mit seinem Sattelzug auf der A 9 in die Schutzplanke gekracht. Er war auf dem rechten Fahrstreifen der Autobahn in Richtung Berlin unterwegs. Zwischen den Ans...
Artikel drucken Artikel einbetten

Dienstagfrüh ist ein 47-jähriger Tscheche mit seinem Sattelzug auf der A 9 in die Schutzplanke gekracht. Er war auf dem rechten Fahrstreifen der Autobahn in Richtung Berlin unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Hormersdorf (Kreis Nürnberger Land) und Plech (Kreis Bayreuth) mussten mehrere Lastwagen verkehrsbedingt abbremsen. Um einen Aufprall zu verhindern, wich der Tscheche auf die rechte Fahrspur aus und kam dabei ins Schlingern. Er touchierte zunächst die Betonschutzwand und krachte dann in die rechte Schutzplanke. Dabei wurden beide Tanks der Zugmaschine aufgerissen und etwa 400 Liter Diesel liefen aus. Verletzt wurde niemand. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 25 000 Euro. Die Feuerwehr, Autobahnmeisterei und das Technische Hilfswerk waren vor Ort. Zudem wurde das Wasserwirtschaftsamt verständigt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren