Großenseebach

Sargträger spenden für eine neue Orgel

Seit der Inbetriebnahme des neuen Großenseebacher Friedhofes vor nahezu 20 Jahren engagierte sich die örtliche Sargträger-Gruppe bei nun schon über 100 Beerdigungen am Seebacher Friedhof, je einmal au...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Sargträger übergaben eine Spende an Johannes Saffer (Mitte) und Erwin Schmitt (2. v. r.). Foto: privat
Die Sargträger übergaben eine Spende an Johannes Saffer (Mitte) und Erwin Schmitt (2. v. r.). Foto: privat

Seit der Inbetriebnahme des neuen Großenseebacher Friedhofes vor nahezu 20 Jahren engagierte sich die örtliche Sargträger-Gruppe bei nun schon über 100 Beerdigungen am Seebacher Friedhof, je einmal auch auf den Friedhöfen in Hannberg und Kairlindach. An diesem Ehrendienst beteiligten sich in diesen knapp zwei Jahrzehnten insgesamt 18 Großenseebacher. Die eingenommenen Gelder wurden ausnahmslos gespendet, nicht nur an örtliche kirchliche Einrichtungen, sondern auch an Seebacher Jugendgruppen, die Erlanger Kinderkrebshilfe und die Welthungerhilfe, ebenso zur Linderung der Not bei Naturkatastrophen in Übersee.

"Unser harter Kern war stets bereit und übte mit Leidenschaft diesen Ehrendienst beim Abschied von Großenseebachern aus", sagte der Sprecher der Truppe, Valentin Schaub. Nun wurde an Pfarrer Johannes Saffer im Beisein des örtlichen Kirchenpflegers Erwin Schmitt eine weitere Spende in Höhe von 1000 Euro übergeben, zweckgebunden für die Finanzierung einer neuen Orgel in der St.-Michaels-Kirche. Die Gesamtsumme der bisherigen Spenden errechnet sich nun auf 20 000 Euro. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren