Schottenstein
Frauenfussball

Sarah Helbig hat künftig das Sagen

Sarah Helbig hat bei den Frauen der Spielgemeinschaft Schottenstein/Frickendorf (2./27) seit kurzem als Spielertrainerin das Sagen. Sie ist damit die Nachfolgerin von Christian Hahn, der die Mannschaf...
Artikel drucken Artikel einbetten

Sarah Helbig hat bei den Frauen der Spielgemeinschaft Schottenstein/Frickendorf (2./27) seit kurzem als Spielertrainerin das Sagen. Sie ist damit die Nachfolgerin von Christian Hahn, der die Mannschaft aus der Coburger Kreisklasse Nord bis zur Winterpause trainierte.

Hahn und die SG beendeten das Engagement in beiderseitigem Einvernehmen, ausschlaggebend seien die unterschiedlichen sportlichen Vorstellungen und Auffassungen gewesen. Die 29-jährige Helbig ist bei der SG keine Unbekannte, hatte sie doch in der Vorsaison zusammen mit Fabian Michel die Trainingsleitung inne und weiß somit genau, wie der Hase läuft und wie die SG aufgestellt ist.

Titel ist in greifbarer Nähe

Derzeit ist die Mannschaft auf dem besten Weg, die Meisterschaft in der Kreisklasse Nord zu holen - wobei jedoch der Titelgewinn keinesfalls ein Muss ist. Die Truppe steht auf Rang 2, ist jedoch punktgleich mit Tabellenführer Spvg Eicha II. Drei Spiele stehen noch aus, das Topspiel zwischen Eicha und Schottenstein findet am letzten Spieltag statt.

Neuzugänge für die SG

Laut Vorstand Kern kann die SG auf einen breiten Kader bauen, in den vergangenen Wochen und Monaten haben sich weitere Neuzugänge der Spielgemeinschaft angeschlossen. In Schottenstein sieht man der Zukunft des Frauenfußballs positiv entgegen. di

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren