Neustadt
Sportkegeln

Sandra Schmidt sichert sich den Titel bei der oberfränkischen Meisterschaft

Zum vierten Mal sind die Bezirksmeisterschaften der Aktiven im K.o.-System ausgetragen worden. Zunächst ermittelten die Kegler in einer Qualifikation über 120 Wurf die acht Teilnehmer für das Halbfina...
Artikel drucken Artikel einbetten
Sandra Schmidt
Sandra Schmidt

Zum vierten Mal sind die Bezirksmeisterschaften der Aktiven im K.o.-System ausgetragen worden. Zunächst ermittelten die Kegler in einer Qualifikation über 120 Wurf die acht Teilnehmer für das Halbfinale.

Im Semifinale gab es dann vier Partien über jeweils 120 Wurf mit Punktewertung, und die vier Sieger bestritten dann das Finale, ebenfalls über 120 Wurf mit Punktewertung. Bei den Juniorinnen waren drei Neustadter Keglerinnen auf ihrer Heimbahn am Start. Während Vanessa Gärtner (510) und Vanessa Stöckert (448) als Elfte und Fünfzehnte den Sprung ins Halbfinale verpassten, schaffte Sandra Schmidt mit 544 und Platz 4 den Einzug in die Vorschlussrunde.

Die Nerven behalten

Dort traf sie im K.o.-Duell auf Petra Schubert (SV Heinersreuth). Jede der beiden Keglerinnen entschied zwei Sätze für sich, Sandra Schmidt hatte dann mit 495:486 in der Kegelzahl knapp die Nase vorne und zog ins Finale ein. In diesem musste sie sich mit Anke Stubenrauch, Janina Kleinhenz und Anne Tonat (alle vom KV Bamberg) auseinandersetzen.

Mit insgesamt 552 Kegel spielte sie im Finale das höchste Ergebnis, sammelte auch die meisten Satzpunkte (12) und verwies Anke Stubenrauch (11 SP, 525 Kegel) und Janina Kleinhenz (10 SP, 521 Kegel) auf die weiteren Medaillenplätze. Mit dem oberfränkischen Meistertitel ist auch die Qualifikation zu den bayerischen Titelkämpfen verbunden, die am bevorstehenden Wochenende in Passau stattfinden.

Lohrer mit 598 Holz stark

In Bindlach startete bei den Männern Michael Lohrer. Erstklassige 598 Kegel bedeuteten in der Qualifikation für ihn den fünften Platz. Im Halbfinale traf er dann auf Florian Fritzmann (Bamberg). Dort stand Lohrer auf verlorenem Posten und musste alle vier Sätze abgeben. 539:638 lauteten am Ende die Holzzahlen.

In einem dramatischen Finale setzte sich am Ende Florian Fritzmann (14 SP, 653 Kegel) mit nur einem Holz Vorsprung gegen Christian Wilke (14 SP, 652 Kegel) durch. Bronze holte Julian Hess (6 SP, 601 Kegel) vom SKC Staffelstein.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren