Adelsdorf
adelsdorf.inFranken.de 

Salzburger Dom beeindruckt Pilger aus dem Aischgrund

Wissen Sie, welche Länge der Salzburger Dom hat und wie viele Menschen in den Dom passen? Welche Bildthemen verbergen sich hinter den drei großen Eingangsportalen des Doms? Welches Jubiläum feiert der...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Wallfahrer erfuhren viel Wissenswertes über Salzburg und seinen Dom. Foto: privat
Die Wallfahrer erfuhren viel Wissenswertes über Salzburg und seinen Dom. Foto: privat

Wissen Sie, welche Länge der Salzburger Dom hat und wie viele Menschen in den Dom passen? Welche Bildthemen verbergen sich hinter den drei großen Eingangsportalen des Doms? Welches Jubiläum feiert der Dom im Jahr 2028 und wann und von wem wurde das mittelalterliche Taufbecken geschaffen? Die Beantwortung dieser Fragen ist für die Teilnehmer der Pfarrwallfahrt der Pfarreiengemeinschaft Adelsdorf-Aisch nach Salzburg ab sofort kein Problem mehr.

Unterwegs wurde Schloss Hellbrunn besichtigt, in Salzburg gab es abends eine gemeinsame Messe in der Stadtpfarrkirche Mülln, in der die Teilnehmer sehr herzlich empfangen wurden. Am Samstagmorgen begann die Führung im Salzburger Dom, im Anschluss daran führte Pfarrer Thomas Ringer die Reisegruppe durch die Salzburger Innenstadt und erklärte mit sehr viel Detailwissen viele Sehenswürdigkeiten, bevor es mit dem Mönchsbergaufzug zum Mönchsberg ging, dessen Aussichtsterrasse eine traumhafte Aussicht auf die Altstadt sowie die Festung von Salzburg bot. Nach dem Mittagessen konnte die Festung Hohensalzburg erklommen oder Salzburg weiter besichtigt werden. Das erste Ziel auf der Heimfahrt am Sonntag waren die bekannte Wallfahrtskirche und Kloster Maria Eck in Siegsburg. Pater Franz und Pfarrer Thomas Ringer zelebrierten gemeinsam den Gottesdienst. Am Nachmittag stand noch eine Führung im Mariendom in Freising auf dem Programm, bevor es wieder heimwärts ging. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren