Laden...
Kronach
Naturschutzkinder

Saatgut aus eigenem Garten

Am kommenden Mittwoch, 18. September, trifft sich von 16.30 bis 18.30 Uhr wieder die Bund-Naturschutz-Kindergruppe in ihrem kleinen Gemüsegarten an der Limmerstraße, Ecke Mangstraße. Wenn auch dieses ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Am kommenden Mittwoch, 18. September, trifft sich von 16.30 bis 18.30 Uhr wieder die Bund-Naturschutz-Kindergruppe in ihrem kleinen Gemüsegarten an der Limmerstraße, Ecke Mangstraße.

Wenn auch dieses Jahr die Gemüseernte auf Grund der Trockenheit wieder gering ausfällt, so sind doch einige Früchte in der Sonne gereift - Tomaten, Zwetschgen und gelbe Weintrauben. Sie können nun abgenommen, geschüttelt und gepflückt werden. Schnell ist aus Karton ein kleiner Erntekorb gebastelt. Wo die rechtzeitige Ernte verpasst wurde, jetzt ein paar trockene und harte Bohnen und Erbsen am Rankgerüst hängen, in der Ecke noch Roggenhalme stehen und im Frühbeet der Salat mit Blüten nach oben geschossen ist, da kann man einfach Saatgut für das nächste Jahr gewinnen. Dann heißt es, alle entdeckten Kerne, Körner und Körnchen abzuzupfen und in beschriftete Papiertütchen hineinrieseln zu lassen und zu verschließen. Nebenher dampft der Kochtopf, drehen sich vielleicht drinnen die Zwetschgenknödel - ein Zeichen, dass sie fertig sind und darauf warten, verkostet zu werden. Es wird darum gebeten, dass jedes Kind einen kleinen Teller und eine Gabel mitbringt.

Information und Anmeldung bei Susanne Meier unter Tel: 09261/9652569 und Elisabeth Hoffmann unter der Telefonnummer 09261/506890. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren