Laden...
Gersfeld
Schwarzes Moor

Rutschig: Naturlehrpfad ist gesperrt

Wanderer in der Rhön müssen sich auch in diesem Winter auf witterungsbedingte Einschränkungen einstellen. Jetzt wurden der Naturlehrpfad "Schwarzes Moor" und der dort befindliche Aussichtsturm bis auf...
Artikel drucken Artikel einbetten

Wanderer in der Rhön müssen sich auch in diesem Winter auf witterungsbedingte Einschränkungen einstellen. Jetzt wurden der Naturlehrpfad "Schwarzes Moor" und der dort befindliche Aussichtsturm bis auf weiteres gesperrt. Grund dafür ist die bestehende Rutschgefahr, teilt die bayerische Verwaltungsstelle des Unesco-Biosphärenreservat Rhön mit. Die Sperrung schützt aber nicht nur die Wanderer vor Verletzungen, sondern auch störungsempfindliche Wildtiere, heißt es dazu weiter.

Wer dennoch in der Rhön wandern gehen möchte, dem wird empfohlen, die ausgewiesenen Winterwanderwege zu nutzen. Mehr als 180 km gibt es davon in der Rhön, heißt es in der Pressemitteilung.

Wichtig ist, dass die Wanderer festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung tragen. Eine Übersicht der Winterwanderwege gibt es unter folgendem Link: https://www.rhoen.de/urlaub-kultur-ferien-wellness/aktiv-freizeit/wintersport/winterwanderweg/index.html. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren