Haßfurt
verabschiedung

Rümer verlässt Kreistag

Die Grünen-Kreistagsfraktion hat sich offiziell von Helene Rümer verabschiedet. Aus persönlichen Gründen zog sich die Kreisrätin aus der Kreistagsarbeit zurück. Sie begründete diesen Schritt, wie sie ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Helene Rümer
Helene Rümer

Die Grünen-Kreistagsfraktion hat sich offiziell von Helene Rümer verabschiedet. Aus persönlichen Gründen zog sich die Kreisrätin aus der Kreistagsarbeit zurück.

Sie begründete diesen Schritt, wie sie laut einer Mitteilung der Partei selbst sagte, um Arbeitsentlastung zu haben und wieder mehr Zeit mit Familie und besonders dem Enkel verbringen zu können. Auch seien Kontakte mit Freunden zu kurz gekommen, da sie mit dem politischen Doppelt-Engagement im Stadtrat Haßfurt und im Kreistag Haßberge zeitlich sehr eingebunden gewesen sei.

Fraktionsvorsitzende Rita Stäblein dankte Helene Rümer für ihr vielfältiges Engagement. Sport und Kultur lagen Frau Rümer besonders am Herzen. Sie brachte ihre jahrzehntelangen praktischen Erfahrungen und ihre Ideen in die politischen Gremien ein. Dadurch bewegte sie viel auf diesen Ebenen. Auch im Schulzweckverband und im Arbeitskreis Schulentwicklung hat sie mitgewirkt. Als ihre ganz persönliche Leistung bezeichnete Rita Stäblein, dass Helene Rümer heuer im Frühjahr das Thema "Glyphosat" in den Kreistag einbrachte. Es wurde heftig diskutiert, und der Kreistag lehnt jetzt den Glyphosateinsatz ab. ft



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren