Laden...
Pommersfelden

Rückblick auf eine sehr bemerkenswerte Amtszeit

Erwin Ruhl, Altbürgermeister und einzig lebender Ehrenbürger der Gemeinde Pommersfelden, feiert heute, Donnerstag, 80. Geburtstag. Ruhl wurde 1972 Bürgermei...
Artikel drucken Artikel einbetten
Im April 2008 überreichte Bürgermeister Hans Beck (r.) seinem Vorgänger Erwin Ruhl die Urkunde zur Ernennung als Ehrenbürger der Gemeinde Pommersfelden. Foto: Evi Seeger (Archiv)
Im April 2008 überreichte Bürgermeister Hans Beck (r.) seinem Vorgänger Erwin Ruhl die Urkunde zur Ernennung als Ehrenbürger der Gemeinde Pommersfelden. Foto: Evi Seeger (Archiv)
Erwin Ruhl, Altbürgermeister und einzig lebender Ehrenbürger der Gemeinde Pommersfelden, feiert heute, Donnerstag, 80. Geburtstag.
Ruhl wurde 1972 Bürgermeister und lenkte die Geschicke der Gemeinde bis 1996. Ruhls Lebenswerk und beispielhaftes Engagement für die Gemeinde wurde am 25. April 2008 mit der Ernennung zum Ehrenbürger gewürdigt.
In die Ära Ruhl fielen so tiefgreifende Ereignisse wie die Gebietsreform. 1978 wurden die einst selbstständigen Kommunen Pommersfelden, Steppach, Sambach und Oberndorf zur heutigen Gemeinde Pommersfelden zusammengelegt. "Es war eine bewegte Zeit und ein Neuanfang", erinnerte sich Ruhl bei seiner Ernennung zum Ehrenbürger. Meilensteine in seiner Amtszeit waren die Erschließung der Ortsteile mit Abwasserkanälen, der Bau der Kläranlage in Sambach und die Gründung eines Abwasserzweckverbands mit Frensdorf.
Rühls Handschrift trägt die Renovierung des Rathauses Anfang der 80er Jahre. Nach einer anfänglichen Verwaltungsgemeinschaft mit Frensdorf gelang es Ruhl, zum 1. Januar 1980 die Verwaltung nach Pommersfelden zurückzuholen. Der Bau des Kindergartens in Steppach, die Renovierung der Sambacher Schule waren Großprojekte.
In Ruhls Amtszeit liefen die Flurbereinigungen und Dorferneuerungen an, mit denen wichtige Grundlagen fürs Leben in den Dörfern und die Weiterentwicklung der Ortsteile geschaffen wurden. Hervorzuheben ist jedoch ein Werk, das für immer Einzug in die Geschichte Pommersfeldens fand: Die Anlage des Großen Sees, der nicht nur vielen Tieren und Pflanzen neuen Lebensraum gab, sondern zu einer Oase vor der Haustür für die Menschen wurde.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren