Frankenbrunn
Obst- udn Gartenbauverein

Rückblick auf ein gelungenes Jahr

Der Obst- und Gartenbauverein Frankenbrunn blickte in der Jahreshauptversammlung auf die zahlreichen Aktivitäten im vergangenen Jahr zurück. Vorsitzender He...
Artikel drucken Artikel einbetten
Irmgard Heinrich und Vereinsvorsitzender Helmut Hämel ehrten Lotte Schneider.
Irmgard Heinrich und Vereinsvorsitzender Helmut Hämel ehrten Lotte Schneider.
+1 Bild
Der Obst- und Gartenbauverein Frankenbrunn blickte in der Jahreshauptversammlung auf die zahlreichen Aktivitäten im vergangenen Jahr zurück. Vorsitzender Helmut Hämel erinnerte an das Schmücken des Osterbrunnens, die Familienwanderung und die traditionelle Nikolausfeier. Er bedankte sich bei seinem Vorstandsteam für die gute Zusammenarbeit. Auch ging ein Dank an die vielen Helfer, die sich immer wieder für den Verein engagierten. Es folgten die Berichte der Schriftführerin Christiane Vorndran-Lieb und des Kassiers Otto Granich. Ortsbeauftragter und 1. Kommandant der örtlichen Feuerwehr, Torsten Büchner, lobte die Arbeit des Vereins. "Es ist ein sehr lebendiger Verein", erklärte er. Ein Dank ging an alle Frankenbrunner, die bei der Renovierung der St. Michaelskapelle geholfen hatten. Nun stehen noch Restarbeiten an.
Florian Seufert, Dirigent der Frauenschola, berichtete über die Auftritte der Frauen und gab die neuen Termine bekannt. Die Frauenschola untermalte die Versammlung mit zwei musikalischen Liedern. Mario Götz, 3. Bürgermeister, begrüßte alle Anwesenden. Er freute sich über die große Besucherzahl und damit über das Interesse der Vereinsmitglieder an ihrem Verein. Lob gab es für die geleisteten Aktionen. Positiv falle auf, dass im jährlichen Programm enorm viele Kinder- und Jugendliche mit eingebunden werden. Ein großer Dank ging auch an die vielen ehrenamtlichen Helfer, die zahlreiche Arbeitsstunden bei der Renovierung der St. Michaelskapelle geleistet hatten. Im Mai wird dann das große Fest "300 Jahre St. Michaelskapelle" gefeiert. Kreisehrenvorsitzende Irmgard Heinrich dankte allen, die den Verein tatkräftig unterstützen. Sie freut sich darüber, das Traditionen beibehalten werden und neue Aktivitäten den Verein beleben. Ein Lob gab es auch für die gepflegten Plätze in Frankenbrunn.
Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden Lotte Schneider (25 Jahre), Herbert und Beate Büttner (30 Jahre) geehrt.
Mit der Verleihung der Ehrennadel des Marktes Oberthulba durch 3. Bürgermeister Mario Götz wurden die ehrenamtlichen Tätigkeiten von Thomas Fella (2. Vorsitzender) gewürdigt. In der Laudation würdigte Bürgermeister Götz den vielfältigen und gemeinnützigen Einsatz von Thomas Fella und betonte, dass dies ein Beispiel sei für gelingende Vereinskultur. Nachdem die Termine für das Jahr 2018 bekannt gegeben wurden, freute sich der Verein über sieben neue Mitglieder. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren