Wirsberg

Romantik pur an der Krippe

Das Christkind brachte zum Wirsberger Weihnachtsmarkt sogar ein Engelchen aus Aserbaidschan mit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Plätze an der wärmenden Feuerschale waren heiß begehrt.
Die Plätze an der wärmenden Feuerschale waren heiß begehrt.
+1 Bild

Der Wettergott zeigte sich beim 36. Wirsberger Adventsmarkt wieder einmal von seiner besseren Seite, so dass rund um den Marktplatz und am Abend bei loderndem Lagerfeuer Romantik pur angesagt war.

Auf der Bühne unterhalb des Marktbrunnens wurde ein adventliches Programm mit Christkind, Engelchen sowie Musik- und Gesangsdarbietungen geboten. Den Auftakt machte der Posaunenchor Wirsberg unter der Leitung von Andreas Dietz. Raimund Schramm von der Gästeinformation Wirsberg dankte als Moderator vor allem Marina Hentschel, die wieder die Engelchen zusammengetrommelt und auch für das Einstudieren der Lieder gesorgt hatte. Ein Dankeschön richtete Schramm auch an Magda Lauterbach, die unter anderem für die Aufstellung der Krippenfiguren zuständig war. Für das tägliche Auf- und Zusperren der wunderschönen Dorfkrippe sorge Reinhold Täffner.

Auf die zahlreichen Besucher des Adventsmarkts wartete wieder ein attraktives Warenangebot. Neben Adventskränzen, Gestecken, Kerzen, Krippen, Holzarbeiten und Basteleien aus Filz gab es auch kulinarische Köstlichkeiten wie Glühwein oder Gulasch von der Feuerwehr Wirsberg. Der Duft von gebrannten Mandeln oder frischem Popcorn zog vor allem die Kinder an. Schließlich wurden die Besucher in der "Küchenscheune" von "Herrmanns Romantik Posthotel" mit Gaumengenüssen verwöhnt. Christkind Chiara Dresel sprach im Beisein seiner sechs Engelchen den feierlichen Prolog.

Neben Sarah Schramm, Ziva Schramm, Jule Schmidt, Klara Schmidt, Emely Steinlein war mit Maryam Babayeva sogar ein zehnjähriges Mädchen aus Aserbaidschan in ein Engelskostüm geschlüpft. In fließendem Deutsch berichtete sie: "Die Sarah aus meiner Klasse wollte, dass ich mitmache, da habe ich sofort Ja gesagt. Ich war heute schon ein wenig aufgeregt. Es war einfach schön."

Maryam besucht gegenwärtig die vierte Klasse der Grundschule Neuenmarkt-Wirsberg und will danach an das Gymnasium gehen. Mit dabei waren die Schorgasttaler Blasmusik, die mit ihrem Leiter Rainer Streit weihnachtliche Weisen spielten. Höhepunkt war der Auftritt von Nikolaus Karl-Heinz Krüger. " Zum 36. Male bin ich nun schon zu euch gekommen und habe euren herrlichen Adventsmarkt mit seinen wunderbaren Düften schon von weitem vernommen", reimte der bärtige Mann. Rei.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren