Burgstall
Unfall

Rollerfahrer ist betrunken und bewaffnet

Ein Rollerfahrer ist am Mittwoch gegen 21.45 Uhr in der Ortsdurchfahrt von Burgstall mit seinem Fahrzeug auf dem Kopfsteinpflaster auf Höhe der Hausnummer 23 weggerutscht und in einen Gartenzaun gefah...
Artikel drucken Artikel einbetten

Ein Rollerfahrer ist am Mittwoch gegen 21.45 Uhr in der Ortsdurchfahrt von Burgstall mit seinem Fahrzeug auf dem Kopfsteinpflaster auf Höhe der Hausnummer 23 weggerutscht und in einen Gartenzaun gefahren. Passanten beobachteten, wie der Fahrer vor Eintreffen der Polizei einen Gegenstand in eine Hecke warf.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch fest. Ein Test zeigte, dass der Rollerfahrer erheblich zu viel getrunken hatte. Der in die Hecke geworfene Gegenstand wurde von den Polizisten gefunden. Es handelte sich um ein einseitig geschliffenes Samuraischwert. Dieses wurde sichergestellt, teilt die Polizei mit. Was der Mann damit wollte, ist bislang unklar.

Fahrer ist unverletzt

Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der Schlüssel für das Kleinkraftrad wurde sichergestellt. Der Roller wurde verkehrssicher abgestellt. Der Zweiradfahrer blieb unverletzt. Durch den Unfall selbst entstand kein größerer Sachschaden. Der Roller selbst war fahrbereit und nach wie vor verkehrssicher, der Gartenzaun wurde leicht eingedrückt. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren