Eicha
Mädchen-Fussball

Rolf Bohlein sieht sich als "Brückenbauer"

Nach dem großen Umbruch im Mädchenfußball hat die Spvg Eicha den Neuanfang geschafft. Der Vorstand bewertet die Entwicklung bei den C-Mädchen mit den engagierten Trainerinnen aus der Frauenmannschaft ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Rolf Bohlein
Rolf Bohlein

Nach dem großen Umbruch im Mädchenfußball hat die Spvg Eicha den Neuanfang geschafft. Der Vorstand bewertet die Entwicklung bei den C-Mädchen mit den engagierten Trainerinnen aus der Frauenmannschaft als positiv.

Es wird aber weiter an den Strukturen gefeilt, und die Bereitschaft von Rolf Bohlein, künftig als Ansprechpartner für die Belange des Mädchenfußballs zu fungieren, ist ein erster, wichtiger Schritt für die Zukunft. Ziel muss es sein, fußballbegeisterte Mädchen weiterzuentwickeln und für die Spvg Eicha zu begeistern, um möglichst schon in der kommenden Spielzeit wieder zwei Mannschaften melden zu können.

Bohlein will vor allem den Mädchen- und Frauenbereich besser verzahnen, um den Übertritt zu erleichtern. Er sieht sich daher als Brückenbauer. jh

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren