Rödental
rödental.infranken.de 

Rödentaler Schützen feierten ein würdiges Königsessen mit Ehrungen

Die Sportschützensaison 2017/18 der Schützengesellschaft (SG) Rödental neigt sich dem Ende. Die lieb gewonnene Tradition, sich mit einer fürstlichen Königst...
Artikel drucken Artikel einbetten
Alle ausgezeichneten Schützenbrüder (von links): Herbert Krug, Bürgermeister Marco Steiner, Arno Bätz, Werner Krug und Schützenmeister Klaus Lutz  Fotos: Manja von Nida
Alle ausgezeichneten Schützenbrüder (von links): Herbert Krug, Bürgermeister Marco Steiner, Arno Bätz, Werner Krug und Schützenmeister Klaus Lutz Fotos: Manja von Nida
+1 Bild
Die Sportschützensaison 2017/18 der Schützengesellschaft (SG) Rödental neigt sich dem Ende. Die lieb gewonnene Tradition, sich mit einer fürstlichen Königstafel für das erfolgreiche Jahr zu bedanken, meisterten Rödentals Schützenmajestäten Birgit Engel und Jungregentin Celine Stichert königlich. Das gesamte Königshaus und Rödentals Bürgermeister Marco Steiner (FW) zeigten sich im Gasthaus "Sauerteig" mächtig angetan. In dieser Atmosphäre bot der Festsaal den Rahmen, verdiente Schützen auszuzeichnen: Arno Bätz, übrigens das älteste Vereinsmitglied, der ein Jahr nach der Wiedergründung 1955 in die SG Oeslau eintrat, wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Herbert Krug sagte in seiner Laudatio: "Ob beim Schießen, bei den Schützenumzügen und Feierlichkeiten: Schützenbruder Arno war immer da." Werner Krug (Zweiter Vorsitzender) und Vorsitzender Herbert Krug erhielten von Schützenmeister Klaus Lutz und Bürgermeister Steiner die höchste Auszeichnung, das große Ehrenzeichen in Gold für ihre vorbildliche Mitarbeit und Förderung des Schützenwesens. Und Christina Schäftlein überreichte als royale Vorgängerin ihre Schützenscheibe 2017/18 der amtierenden Majestät Birgit Engel. Lob und Dank für die geleistete Schützenarbeit des letzten Jahres sowie die sportlichen Leistungen verteilte Bürgermeister Steiner großzügig: "Ihr habt bundesweit Spitzenergebnisse erzielt." Und der nach Jahren wieder veranstaltete Schützenumzug durch die Straßen von Rödental sei sehr gut angekommen. Dieses Engagement werde die Stadt weiterhin fördern. Das Thema Jugend liege dem rührigen Vorstand besonders am Herzen. "Was sich hier so gut entwickelt hat, das zeigt sich beim Königsessen, im Team und der Mannschaft. Ihr braucht nicht um die Zukunft bangen", dankte Steiner. Manja von Nida
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren