Kulmbach

Rödel mit Top-Platzierung bei der "Deutschen"

Der Kulmbacher Marco Rödel vom Team Icehouse Bayreuth/Messingschlager sowie Sascha Schraml und Tom Ettlich aus Bayreuth, beide vom Team Bikesportbühne/Cep Racing, starteten in Vech...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Kulmbacher Marco Rödel kam bei der deutschen Meisterschaft im Cyclecross unter 53 Startern auf Rang 17.  Foto: Rebecca Sadowsky
Der Kulmbacher Marco Rödel kam bei der deutschen Meisterschaft im Cyclecross unter 53 Startern auf Rang 17. Foto: Rebecca Sadowsky
Der Kulmbacher Marco Rödel vom Team Icehouse Bayreuth/Messingschlager sowie Sascha Schraml und Tom Ettlich aus Bayreuth, beide vom Team Bikesportbühne/Cep Racing, starteten in Vechta bei den deutschen Meisterschaften im Cyclecross (Querfeldein). Die Radsportler nutzten das Rennen in der Saisonvorbereitung zum Formaufbau.


25,7 Kilometer in 1:11:46 Stunden

Der 3,2 Kilometer lange Rundkurs mit künstlichen Hindernissen und vielen engen Kurven auf nassem und teilweise gefrorenem Boden vor tausenden von Zuschauern musste acht Mal bewältigt werden. Nach 1:11:46 Stunden für die insgesamt 25,7 Kilometer und nur 6:48 Minuten Rückstand auf den deutschen Meister Philipp Walsleben belegte der aus der letzten Reihe gestartete Marco Rödel unter 53 Startern den 17. Platz. Schraml landete auf Rang 20, Ettlich kam auf Platz 23 ins Ziel. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren