Bamberg
Vorentscheidung

Rock in Oberfranken: Welche Band setzt sich durch?

Die Bewerbungsphase ist vorbei, jetzt wird es spannend: Welche Bands setzen sich durch und erspielen sich einen Platz bei der R.I.O.!-Clubtour? Am heutigen Freitag um 19.30 Uhr stellen sich vier ausge...
Artikel drucken Artikel einbetten
Auch die Band "I Saw Medusa" spielt heute Abend im Juz. Foto: p
Auch die Band "I Saw Medusa" spielt heute Abend im Juz. Foto: p

Die Bewerbungsphase ist vorbei, jetzt wird es spannend: Welche Bands setzen sich durch und erspielen sich einen Platz bei der R.I.O.!-Clubtour? Am heutigen Freitag um 19.30 Uhr stellen sich vier ausgewählte Bands dem Publikum im Jugendzentrum am Margaretendamm in Bamberg. Eine hochkarätige Jury entscheidet, wer den mitreißendsten Auftritt hat und somit die Region Bamberg/Forchheim bei der R.I.O.!-Clubtour im Frühjahr 2020 vertreten wird.

Die Veranstaltungsreihe "Rock in Oberfranken!" des Bezirks Oberfranken ist schon seit vielen Jahren fest in der Bandszene der Region verankert. "Wir wollen mit dem R.I.O.!- Festival die oberfränkische Musikszene zusammenzubringen und vernetzen", erklärt Bezirkstagspräsident Henry Schramm in einer Pressemitteilung das Ziel des Bandcontests. Nachwuchsbands aus den Musiksparten Rock und Pop, Indie und Punk waren auch in diesem Jahr wieder dazu aufgerufen, sich zu bewerben um bei den Auswahl-Festivals anzutreten.

Sieger gemeinsam auf Tour

Die vier regionalen Sieger gehen dann im Frühjahr 2020 gemeinsam auf Tour durch die oberfränkischen Clubs. Den Höhepunkt der Tour 2020 bildet das Your-Stage-Festival in der Freiheitshalle Hof. Folgende Bands sind heute am Start: "Dubstyle Fr" (Bamberg) mit einer Mischung aus Rock, Reggae, Ska und Dub, "I Saw Medusa" (Bamberg) präsentieren satten Heavy Rock, "49 Grad" (Bamberg) spielen Alternative Rock und "Paralyyzed" (Bamberg) Stoner-Rock. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren