Marktzeuln
markzeuln.inFranken.de 

Robert Kolb wurde zum neuen Raucherkönig gekürt

Das Königsrauchen des Pfeifenclubs im Musikerheim war wieder der Höhepunkt im Vereinsgeschehen des Geselligkeitsvereins. Das neue Königshaus setzt sich zusammen aus Raucherkönig Robert Kolb sowie sein...
Artikel drucken Artikel einbetten
Raucherkönig 2019 wurde Robert Kolb (Dritter von links); rechts daneben Erster Ritter Ingo Slezak und Zweiter Ritter Konrad Laux, der zudem Aschekönig 2019 wurde. Glückwünsche sprachen aus: Vorsitzender Anton Fischer (rechts) und die beiden Wettkampfleiterinnen (von links) Petra Kolb und Rosemarie Kolb  Foto: Heinz Marr
Raucherkönig 2019 wurde Robert Kolb (Dritter von links); rechts daneben Erster Ritter Ingo Slezak und Zweiter Ritter Konrad Laux, der zudem Aschekönig 2019 wurde. Glückwünsche sprachen aus: Vorsitzender Anton Fischer (rechts) und die beiden Wettkampfleiterinnen (von links) Petra Kolb und Rosemarie Kolb Foto: Heinz Marr

Das Königsrauchen des Pfeifenclubs im Musikerheim war wieder der Höhepunkt im Vereinsgeschehen des Geselligkeitsvereins. Das neue Königshaus setzt sich zusammen aus Raucherkönig Robert Kolb sowie seinen beiden Rittern Ingo Slezak und Konrad Laux, der zudem auch zum Aschekönig gekrönt wurde.

Vorsitzender Anton Fischer war erfreut über die rege Teilnahme der Mitglieder sowie von Abordnungen der beiden Rauchervereine aus Ebing und Michelau. Fischer erwähnte, dass die Geselligkeit und Freundschaft der Vereine untereinander an erste Stelle steht.

Raucherclubs gebe es schon über 100 Jahre. Der Pfeifenclub Marktzeuln sei im Jahr 1900 gegründet worden und könne in sechs Jahren sein 125. Jubiläum feiern. Bemerkenswert sei, so der Vorsitzende, dass nur eine geringe Zahl der Teilnehmer Raucher seien - und schon gar nicht Pfeifen- oder Zigarrenraucher.

Der Vorsitzende des oberfränkischen Raucher-Bezirksverbandes, Konrad Laux, wies in seinem Grußwort auf die funktionierende Partnerschaft der Vereine des ORV und auf die heuer in Michelau stattfindende oberfränkische Meisterschaft in Michelau hin.

Am Wettkampf im Zigarre-langsam-Rauchen nahmen diesmal 27 Personen teil. Der Wettkampf wurde nach den Regeln des Verbandes ausgetragen. Die Teilnehmer hatten zum Anzünden der Zigarre nur zwei Streichhölzer zur Verfügung und eine Minute Zeit, nachdem das Kommando erklang "Feuer frei!"

Zigarre vorsichtig behandeln

Daraufhin sollten sie die Zigarre äußerst vorsichtig behandeln und nicht zu viel daran ziehen, um eine lange Brenndauer zu erreichen. Während bei der Königswürde die längste Zeitdauer ausschlaggebend war, ging es bei der Aschekönigswürde darum, die Asche so lange wie möglich an der Zigarre zu erhalten.

Beim Königs- und Freundschaftsrauchen konnten ausschließlich die Mitglieder des Pfeifenclubs Marktzeul zur Königswürde gelangen, die anderen teilnehmenden Raucher der befreundeten Vereine wurden in der Rangliste nach den besten Zeiten gewertet.

Sieger im Königsrauchen: Unter großem Beifall der Teilnehmer wurde Robert Kolb mit der Zeit von 66,45 Minuten zum Vereinskönig 2019 gekürt.

Vorsitzender Anton Fischer und seine Stellvertreterin Petra Kolb überreichten in einer feierlichen Zeremonie die Königskette an den neuen König und wünschten ihm ein gutes Regentschaftsjahr. Ihm zur Seite stehen als Erster Ritter Ingo Slezag mit 66,35 Minuten und Zweiter Ritter Konrad Laux mit 61,30 Minuten. Letzterer war mit voller Konzentration und ruhiger Hand beim Aschehalten an der Zigarre nicht zu schlagen und holte sich den Wanderpokal als Aschekönig 2019.

Sieger im Freundschaftsrauchen: Beim Freundschaftsrauchen war Fritz Wich aus Ebing nicht zu schlagen; er errang mit 67,20 Minuten den ersten Platz. Auf den weiteren zehn Plätzen folgten Robert Kolb (66,45 Min.), Ingo Slezak (66,35), Peter Groh (65,50), Marita Sauer (63,0), Konrad Laux (61,30), Gitti Nemmert (60,20), Anke Wagner (59,50), Hannelore Kalb (59,30) und Rolf Lochmann (59,05).

Alle Teilnehmer erhielten Sachpreise, die zum Teil von der Geschäftswelt gestiftet wurden. Am Schluss dankte Vorsitzender Fischer besonders dem Musikverein Marktzeuln für die Bereitstellung der Räume und für die Bewirtung. Heinz Marr

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren