Weismain

Richtiger Riecher für Weismain?

32 Studierende der TU München haben sich in einem Seminar mit der Stadtentwicklung beschäftigt und sich Gedanken über eine Neugestaltung des Areals der ehemaligen Brauerei Obendorfer und des Kolpingha...
Artikel drucken Artikel einbetten

32 Studierende der TU München haben sich in einem Seminar mit der Stadtentwicklung beschäftigt und sich Gedanken über eine Neugestaltung des Areals der ehemaligen Brauerei Obendorfer und des Kolpinghauses mit Pfarrzentrum gemacht. Das Projekt mit dem Titel "Stadtbaustein Weismain" endete am 24. Juli mit der Schlusspräsentation in München. Im Zuge des Seminars wurde ein großes Modell des Areals gebaut. In dieses Modell platzierte jede Gruppe ihren Stadtbaustein und stellte die Ideen und Gedanken vor. Die Ergebnisse sollen nun in einer Sonderausstellung zu sehen sein. Sie wird morgen, Donnerstag, um 19 Uhr im Schönborn-Saal im Kastenhof (Kirchplatz 7) eröffnet. Foto: privat

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren