Reuth
CSU

Reuther Ortsverband sieht sich für Kommunalwahlen gut aufgestellt

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbandes Reuth standen turnusmäßige Wahlen an. Unter Leitung des CSU-Fraktionsvorsitzenden Udo Schönfelder wurde der amtierende Vorsitzende Dominik He...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Ehrung auf der Hauptversammlung (v. l.): Udo Schönfelder, Thomas Schuster, Jutta Schuster, Heinz Ritter, Liselotte Schmitt, Holger Schmitt und Dominik Henkel Foto: privat
Die Ehrung auf der Hauptversammlung (v. l.): Udo Schönfelder, Thomas Schuster, Jutta Schuster, Heinz Ritter, Liselotte Schmitt, Holger Schmitt und Dominik Henkel Foto: privat

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbandes Reuth standen turnusmäßige Wahlen an. Unter Leitung des CSU-Fraktionsvorsitzenden Udo Schönfelder wurde der amtierende Vorsitzende Dominik Henkel einstimmig in seinem Amt bestätigt.

Als stellvertretender Ortsvorsitzender steht ihm auch weiterhin Stadtrat Thomas Schuster zur Seite. Den Vorstand komplettieren Martin Knorr als Kassier und Elisabeth Schuster als Schriftführerin. Als Beiräte wurden Jonas Stimweiß, Martin Kraußold, Michael Schuster, Wölfgang Spörlein und Jutta Schuster gewählt.

In seinem Rückblick auf das vergangene Jahr zog der Vorsitzende ein positives Fazit: So habe die Reuther CSU neben einer steigenden Mitgliederanzahl auch eine Reihe von Initiativen in den Forchheimer Stadtrat vorzuweisen. Besonders hervorzuheben sei hier der Antrag, die Pendler auf der Ostseite des Forchheimer Bahnhofs durch den Bau eines öffentlich nutzbaren Parkdecks zu entlasten, sagte der Vorsitzende Henkel. Er hoffe, dass der einstimmig im Planungsausschuss verabschiedete Antrag nun auch zügig umgesetzt werde. Er wies den Vorschlag der SPD, das Parkdeck stattdessen am "Schweizer Keller" in Richtung Ebermannstadt zu errichten, scharf zurück.

Für die Kommunalwahlen 2020 sehen Dominik Henkel und Thomas Schuster den Ortsverband inhaltlich und personell bestens gerüstet. Beide versicherten, dass sich der Ortsverband auch weiterhin für die Belange der Bürger in Forchheim und Reuth einsetzen werde.

Daneben wurden in der Jahreshauptversammlung auch einige Mitglieder für ihre langjährige Treue zur CSU ausgezeichnet: Für 50-jährige Mitgliedschaft wurde Heinz Ritter geehrt.

Die Alt-Stadträtin und langjährige Schriftführerin kann Liselotte Schmidt auf 35 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken. Jutta Schuster und Holger Schmitt wurden für 20 Jahre Mitgliedschaft in der Christlich-Sozialen Union geehrt. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren