Laden...
Burgkunstadt
burgkunstadt.inFranken.de 

Rettungsschwimmer blicken zurück

Der Bau eines Lehrschwimmbeckens war einmal mehr großes Thema bei der Hauptversammlung der Burgkunstadter DLRG. Vorsitzender Werner Schneider führte in seinem Bericht aus, dass an der Bezirksversammlu...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der Bau eines Lehrschwimmbeckens war einmal mehr großes Thema bei der Hauptversammlung der Burgkunstadter DLRG.

Vorsitzender Werner Schneider führte in seinem Bericht aus, dass an der Bezirksversammlung der DLRG in Weißenstadt ebenso teilgenommen wurde wie beim Gottesdienst für das Rettungswesen in Bad Staffelstein.

Ein Erfolg war die Aktion "Sichere Schwimmer" im Bereich Schulschwimmen. In den einzelnen Kommunen fanden mehrere Treffen statt, an denen das Thema Schulschwimmen für die Kinder erörtert wurde.

Das Ehrenamt ist wichtig

Wichtig war das Treffen im Finanzamt Coburg, wo über Vereinssteuerung im finanziellen Bereich aufgeklärt wurde.

Bei den Ehrungen des Landratsamtes Lichtenfels für langjährige Dienstzeit im Bereich der Rettungsgesellschaft wurden aus Burgkunstadt einige DLRG-Rettungsschwimmer ausgezeichnet. Es wurde dabei einmal mehr die Wichtigkeit Ehrenamtlicher im Rettungswesen um das Wasser aufgezeigt.

Im gesellschaftlichen Bereich waren wieder die Winterwanderung, die erste abgehaltene Walpurgisnacht und die Schwimmbaderöffnung schöne Events.

Größte Taucheinheit im Landkreis

Werner Schneider dankte allen Spendern - bis zu 15 000 Euro -, ohne die vieles nicht möglich wäre. Helga Schneider, die Leiterin der DLRG-Frauengruppe, berichtete, dass die Gruppe während der Freibadsaison ergänzend zum Wachdienst einen Sanitätsdienst gestellt hat. Bei mehreren gemütlichen Zusammenkünften wurden nächste anstehende Veranstaltungen besprochen.

Der technische Leiter Thomas Schneider lieferte interessante Zahlen zum vergangenen Jahr. Bei den Rettungseinsätzen waren zwei technische Hilfeleistungen und elf sonstige Hilfeleistungen. Es gab sechs rettungsdienstliche Einsätze und vier Sanitätsdienste.

Das Schwimmabzeichen Jugend in Bronze wurde 117 Mal absolviert, in Silber 90 Mal und in Gold neun Mal. Das Schwimmabzeichen in Gold wurde drei Mal erfolgreich gemacht. Bei den Seepferdchenschwimmkursen nahmen 55 Erstschwimmer teil, ferner gab es drei Kurse für Babyschwimmen. Insgesamt waren dafür über 1000 Ausbildungsstunden nötig. 573 Wachstunden wurden im Freibad abgeleistet. Dazu kamen noch unzählige Stunden in den Bereichen Pflege und Instandsetzung, Übung, Organisation und sonstige Einsatzdienste. Daneben hat die DLRG Burgkunstadt mit nun elf Rettungstauchern eine der größten Taucheinheiten im Landkreis Lichtenfels. rdi

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren