Zapfendorf

    Rene Hennemann erneut auf dem oberstem Treppchen

Auf ein äußerst erfolgreiches Wochenende auf dem Lausitzring kann der 25-jährige Zapfendorfer Motorradrennfahrer Rene Hennemann zurückblicken. Der für das K...
Artikel drucken Artikel einbetten
Rene Hennemann hatte allen Grund, sich trotz des Regens zu freuen. Foto: privat
Rene Hennemann hatte allen Grund, sich trotz des Regens zu freuen. Foto: privat
Auf ein äußerst erfolgreiches Wochenende auf dem Lausitzring kann der 25-jährige Zapfendorfer Motorradrennfahrer Rene Hennemann zurückblicken. Der für das Kasi-Racing-Team aus Kirchschletten startende Suzuki GSX-R750-Pilot holte in den zwei gefahrenen Rennen zweimal souverän Platz 1.
Damit führt er weiterhin die Gesamtwertung der FR-Challenge mit jetzt 26 Punkten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten an.


Aussichtsreicher Titelkandidat

Bereits in den Trainingseinheiten sicherte sich der Youngster für beide Rennen die Pole Position. In den Rennen konnte er nach hartem, aber fairem Fight am Ende jeweils als Führender die Ziellinie überqueren und kassierte dafür weitere 40 Punkte für die Gesamtwertung.
In der FR-Challenge, veranstaltet von FR-Performance, gehen in der Klasse bis 750 ccm insgesamt 25 Stammstarter in die Rennen. Nach neun von 13 Durchläufen gilt Rene Hennemann mit mittlerweile sieben Erst- und zwei Zweitplatzierungen in der Bridgestone-Wertung als aussichtsreichster Titelkandidat.


Noch viel Läufe stehen aus

Für die restliche Saison stehen noch vier weitere Wertungsläufe an, in die der Zapfendorfer Rennfahrer mit viel Zuversicht und Siegeswillen geht. Das nächste Rennwochenende findet am 12./13. August auf der GP-Rennstrecke im tschechischen Brünn statt. Alle Ergebnisse und Rennstatistiken sind auf der Homepage des Rennveranstalters unter www.fr-performance.de zu finden. Seine 140 PS starke Suzuki GSX-R 750 L3 wird von Hennemann selbst für die Rennen vorbereitet. pr


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren