Kronach
Laufsport

Renate Kohlmann holt Silber in ihrer Altersklasse

Renate Kohlmann und ihr Mann Silvester haben für den ASC Kronach-Frankenwald am 16. Magdeburg-Marathon teilgenommen. Die etwa 4000 Läufer konnten sich für einen Halbmarathon, einen Zehn-Kilometer-Lauf...
Artikel drucken Artikel einbetten
Renate und Silvester Kohlmann nach dem Zieleinlauf beim Magdeburg-Marathon  Foto: privat
Renate und Silvester Kohlmann nach dem Zieleinlauf beim Magdeburg-Marathon Foto: privat

Renate Kohlmann und ihr Mann Silvester haben für den ASC Kronach-Frankenwald am 16. Magdeburg-Marathon teilgenommen. Die etwa 4000 Läufer konnten sich für einen Halbmarathon, einen Zehn-Kilometer-Lauf, einen Teammarathon oder einen der Kinderläufe entscheiden.

Der Magdeburg-Marathon ist kein Stadtmarathon im eigentlichen Sinne. Die schönen, kurzweiligen und flachen Strecken führen hauptsächlich an der Elbe entlang durch die Elbauen in naturnahe Gebieten. Auf dem Rückweg hatten die Läufer den imposanten Dom im Blick.

Renate Kohlmann hatte sich intensiv auf diesen Marathon mit langen Läufen vorbereitet. Ihr Mann Silvester begleitete sie oft bei diesen Läufen, was ihn spontan zu dem Entschluss brachte, sich kurzfristig für den Marathon anzumelden. Seine Begründung: "Ich wollte nicht so lange auf meine Frau warten."

Beim Marathon waren 255 Läufer am Start. Es wurden zwei Runden gelaufen und die Elbe dabei zweimal überquert. Verpflegung gab es etwa alle sechs Kilometer. Das Wetter war genau richtig - kein Wind, etwa 18 Grad, sonnig. Beide ASC-Läufer kamen ohne Einbrüche durch.

Renate Kohlmann benötigte 3:38:17 Stunden. Sie belegte damit einen hervorragenden zweiten Platz in der Altersklasse W45, wurde Neunte von insgesamt 35 gestarteten Frauen und war mit ihrer Leistung vollauf zufrieden.

Für Silvester Kohlmann war es eine Art Trainingslauf. Als Gentleman hat er seiner Frau beim Zieleinlauf den Vortritt gelassen. Seine Zeit: 3:38:18 Stunden. Dies reichte zum 14. Platz in der M45 und er wurde 76. von 220 Männern.

Die Erkenntnis der beiden ASCler: Es muss nicht immer der große Stadtmarathon sein, wie zum Beispiel Berlin mit über 40 000 Startern. Es gibt auch sehr schöne kleinere Marathons in Deutschland, wie etwa den Magdeburg-Marathon, der im nächsten Jahr am 25. Oktober stattfindet.

Bei der top organisierten Veranstaltung war sogar der Bürgermeister von Magdeburg früh um neun Uhr beim Startschuss dabei. "Man merkte gleich, dass die Stadt hinter dieser Veranstaltung steht", resümiert Renate Kohlmann. tg

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren