Coburg

Rembrandts Hundertguldenblatt

Bei der nächsten Veranstaltung der Reihe "Das besondere Blatt" in den Kunstsammlungen der Veste Coburg steht Rembrandt Harmenszoon van Rijn im Mittelpunkt. Treffpunkt für Interessierte ist am Sonntag,...
Artikel drucken Artikel einbetten

Bei der nächsten Veranstaltung der Reihe "Das besondere Blatt" in den Kunstsammlungen der Veste Coburg steht Rembrandt Harmenszoon van Rijn im Mittelpunkt. Treffpunkt für Interessierte ist am Sonntag, 2. September, 14 Uhr, die Eingangshalle im Fürstenbau. "Das besondere Blatt" ist ein Programmformat, mit dem die Kunstsammlungen der Veste Coburg viermal im Jahr ein Werk aus den reichen Beständen des Kupferstichkabinetts in den Fokus rücken. Diesmal steht die wohl bekannteste Druckgrafik Rembrandts im Zentrum. Das sogenannte Hundertguldenblatt (um 1648) ist Teil der aktuellen Sonderausstellung "Rembrandt. Von der Macht und Ohnmacht des Leibes", die noch bis zum 9. September zu sehen ist. Der Name Hundertguldenblatt erklärt sich dadurch, dass das Blatt bereits früh sehr hohe Verkaufspreise erzielen konnte. Bei der Führung der Ausstellungskuratorin Stefanie Knöll wird der Bildinhalt erschlossen und die weitere Geschichte der Druckplatte nach Rembrandts Tod beleuchtet. Eine Anmeldung für die Führung ist nicht erforderlich. Es wird nur der normale Eintritt erhoben. red/Foto: Kunstsammlungen der Veste Coburg, Kupferstichkabinett



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren