Hausen
Attacke

Reiterin von Hund schwer verletzt

Ein herrenloser Hund hat bei Hausen eine Reiterin und ihr Pferd angegriffen. Die Frau wurde schwer verletzt. Am Donnerstag gegen 14 Uhr war die 46-jährige Reiterin mit ihrem Pferd südlich von Hausen u...
Artikel drucken Artikel einbetten

Ein herrenloser Hund hat bei Hausen eine Reiterin und ihr Pferd angegriffen. Die Frau wurde schwer verletzt.

Am Donnerstag gegen 14 Uhr war die 46-jährige Reiterin mit ihrem Pferd südlich von Hausen unterwegs. Hier bemerkte sie, dass sich von hinten ein frei laufender Hund näherte. Dieser versuchte dann zuerst, in die Hinterläufe des Pferdes zu beißen. Die Frau wollte dies verhindern und versuchte, den herrenlosen Hund mit ihrem Arm zu verscheuchen. Dabei verbiss sich der Hund in den Oberarm.

Vermutlich durch einen Tritt des Pferdes ließ der Hund dann ab und lief in unbekannte Richtung davon. Die Reiterin wurde schwerst verletzt und kam in die Uniklinik Erlangen. Die Frau trug bei dem Hundebiss massive Verletzungen am Oberarm davon, die eine Operation zur Folge hatten.

Boxer oder Rottweiler

Der Hund kann laut Polizeibericht wie folgt beschrieben werden: etwa kniehoch, dunkler Boxer oder Rottweiler. Der Besitzer des Hundes beziehungsweise Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Forchheim, Telefon 09191/70900, in Verbindung zu setzen. pol

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren