Kronach

"Regenbogen" freut sich über Spende für Spielgerät

Gleich zu Jahresbeginn brachte eine Spende der Ludwig-Heinz'schen-Stiftung die Augen der Kinder des Kindergartens "Regenbogen" zum Strahlen. Die Stiftung bezuschusst das bereits im Vorjahr angeschafft...
Artikel drucken Artikel einbetten

Gleich zu Jahresbeginn brachte eine Spende der Ludwig-Heinz'schen-Stiftung die Augen der Kinder des Kindergartens "Regenbogen" zum Strahlen. Die Stiftung bezuschusst das bereits im Vorjahr angeschaffte Spielgerät mit einer Spende in Höhe von 2500 Euro. Die Mitglieder des Stiftungsvorstandes - Bürgermeister Peter Ebertsch, Carl August Heinz und Pfarrerin Kristine Wachter - übergaben den Scheck an die Leiterin des Kindergartens, Christiane Fiedler.

Ludwig Philipp Heinz, der frühere Inhaber und Geschäftsführer von Heinz-Glas, sowie der Großvater des heutigen Inhabers, Carl August Heinz, hatten 1957 die Stiftung ins Leben gerufen, die auch 2019 viel Gutes tat. So wurden neben den Begrüßungsgeldern als Grundstock für die Erziehung von Neugeborenen für die Grundschule und den Kindergarten jeweils Bildungsbesuche im Glasmuseum und im Tropenhaus finanziert sowie die musikalische Erziehung gefördert. Weiterhin wurde die offene Ganztagesschule unterstützt, einige Soforthilfen konnten unbürokratisch ermöglicht und eine neue Rutsche auf dem Kinderspielplatz von Alexanderhütte bezuschusst werden. Im Bild die Spendenübergabe. Foto: privat

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren