Redwitz
Tennis

Redwitz scheitert knapp

Den Tennis-Herren 30 vom TC Siemens Redwitz wäre beinahe ein Überraschungserfolg geglückt: Mit viel Einsatz boten sie dem Tabellenzweiten TSV Kirchenlaibach, der noch Chancen auf die Meisterschaft hat...
Artikel drucken Artikel einbetten
Den Tennis-Herren 30 vom TC Siemens Redwitz wäre beinahe ein Überraschungserfolg geglückt: Mit viel Einsatz boten sie dem Tabellenzweiten TSV Kirchenlaibach, der noch Chancen auf die Meisterschaft hat, die Stirn. Die Entscheidung kam erst im letzten Doppel, dass die Redwitzer aber knapp abgeben mussten.


Bezirksklasse 1, Herren 30

TSV Kirchenlaibach -
TCS Redwitz 5:4

Die Redwitzer Daniel Schöb, Markus Krause und Timo Höfer standen gegen die überlegene Spielweise des Mitfavoriten auf verlorenen Posten. Martin Schöb und Sven Hiller gewannen den ersten Satz jeweils sicher, dann kam bei beiden ein Einbruch, doch dank großer Nervenstärke entschieden sie jeweils den Match-Tiebreak für sich.


Voller Einsatz von Hennig

Auch Michael Hennig, der trotz Verletzung seine ganze Energie in den Dienst der Mannschaft stellte, gewann sein Einzel im Match-Tiebreak. Die Brüder Schöb ergänzten sich hervorragend im Doppel und siegten ohne Probleme. Krause/Höfer waren überfordert. Das dritte Doppel Hiller/Hennig versuchte alles, um das Spiel für Redwitz zu entscheiden, kam aber über ein 4:6, 4:6 nicht hinaus. wb
Ergebnisse: Schmidt - D. Schöb 6:3, 6:0; Schindler - Krause 6:3, 6:2; Hörath - M. Schöb 3:6, 6:1, 5:10; Fachtan - Hiller 4:6, 6:1, 3:10; Scheuerer - Hennig 6:3, 5:7, 7:10; Lautenbacher - Höfer 6:1, 6:0; Hörath/Fachtan - D./M. Schöb 0:6, 4:6; Lautenbacher/Schmidt - Krause/Höfer 6:1, 6:0; Schindler/Scheuerer - Hiller/Hennig 6:4, 6:4.


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren