Laden...
Melkendorf

Ranglistenturnier beim TSV Melkendorf

Auf der Tennisanlage des TSV Melkendorf findet vom heutigen Freitag, 1. September, bis Sonntag, 3. September, ein DTB-Ranglisten-Turnier statt - eines von z...
Artikel drucken Artikel einbetten
Mario Küfner Foto: Monika Limmer
Mario Küfner Foto: Monika Limmer
Auf der Tennisanlage des TSV Melkendorf findet vom heutigen Freitag, 1. September, bis Sonntag, 3. September, ein DTB-Ranglisten-Turnier statt - eines von zwei in Oberfranken.
Bei diesem Turnier können die Spieler neben einer neuen beziehungsweise aufsteigenden Platzierung in der Rangliste des Deutschen Tennisbundes (DTB) auch ihr Leistungsklassenkonto bei entsprechenden Siegen aufstocken. Außerdem erhalten die Sieger und die Platzierten bis Rang 4 ein Preisgeld von insgesamt 1600 Euro. Insgesamt 25 Herren und 13 Damen haben sich für das Turnier angemeldet - nicht nur aus Bayern, sondern aus ganz Süddeutschland.


Mautner bei den Damen Favorit

Bei den Herren hat Franz Assmann vom TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz die weiteste Anreise. Übertroffen wird der Sachse von Sophie Greiner, die beim niedersächsischen Verbandsligisten TC Grün-Weiß Gifhorn ihre Schläger schwingt. Die Setzliste der Damen führt Julia Mautner von den Tennisfreunden Dachau an. Sie liegt beim DTB-Ranking auf Platz 419. Auf DTB-Rang 454 wird die Nummer 2 bei diesem Turnier, Sophia Hummel, vom Württembergliga-Verein TC Doggenburg-Stuttgart geführt. In dem 13er-Feld versuchen sieben Spielerinnen von verschiedenen oberfränkischen Vereinen mitzuhalten.


Völkl und Isert für TSV am Start

Darunter sind mit Eva Völkl und Paula Isert zwei Aktive des TSV Melkendorf. Maximilian Roth vom TSV Neubeuern gilt bei den Herren als Favorit. Er liegt auf Platz 293 der DTB-Rangliste. Auch der für den TC Fichtelgebirge spielende Tscheche Premysl Trnka, Platz 427, hat gute Chancen, ins Endspiel zu kommen. Als Dritter der Setzliste hofft Pascal Greiner vom TSV Altenfurt-Nürnberg, der 497. der DTB-Rangliste, auch noch ein Wörtchen mitreden zu können.


Herren: neun Oberfranken dabei

Unter den 25 Herren befinden sich neun Spieler von oberfränkischen Vereinen. Vier davon spielen für den TC Hof. Darunter sind zwei Eigengewächse des TSV Melkendorf: Die Brüder Mario und Tobias Küfner haben das Ziel, mindestens ins Viertelfinale zu kommen.
Das Turnier beginnt am Freitag um 12.30 Uhr mit den Vorrunden- und Achtelfinalspielen der Herren. Am Samstag starten um 9.30 Uhr die Viertelfinals der Männer, ab 12.30 Uhr greifen die Damen in das Geschehen ein. Noch am gleichen Tag werden die Halbfinals ausgetragen. Die Männer ermitteln um 14 Uhr, die Damen um 15.30 Uhr die Endspielteilnehmer. Die Finalspiele mit anschließender Siegerehrung starten voraussichtlich am Sonntag um 13 Uhr auf der Melkendorfer Tennisanlage. Der Eintritt ist frei. kes

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren